19
Donnerstag DO 19 März 2020
Programm & Karten – Komponisten

Lizz Wright © Jesse Kitt Photography

Lizz Wright & Brno Philharmonic

Lizz Symphonic! Lizz Wright begeistert mit Anleihen aus Jazz, Blues, R&B, Gospel, Soul und Pop – und im Mai mit einem ganzen philharmonischen Orchester: Das Brno Philharmonic bereichert die reiche Ausdruckswelt ihrer Stimme orchestral.

Montag, 04. Mai 2020, 19.30 Uhr

Jazzmeia Horn © Jacob Blickenstaff

Jazzmeia Horn

Eine Konzerthaus-Debütantin mit ihrer neuen CD »Love And Liberation«: Jazzmeia Horn strotzt vor Energie und erinnert an Betty Carter. Hörbare Einflüsse sind auch Cassandra Wilson und Erykah Badu. Die Meisterin inniger Balladengestaltung und übersprudelnde Scat-Improvisatorin verpasst alten Standards spielend neuen Pep. Horns Auftauchen in der internationalen Szene sorgte für ähnliches Aufsehen wie jenes von Cécile McLorin Salvant und Gregory Porter vor ein paar Jahren.

Mittwoch, 13. Mai 2020, 21.00 Uhr

Martin Grubinger © Simon Pauly

Bläserphilharmonie Mozarteum Salzburg / Grubinger / Angerer

Die Bläserphilharmonie Mozarteum Salzburg im Wiener Konzerthaus liefert ein musikalisches Überraschungspaket: Neben Richard Wagners »Meistersinger«-Ouverture bringt es mit »Till Eulenspiegels lustige Streiche« von Richard Strauss ein melodiös und rhythmisch mitreißendes »Schelmenstück« zu Gehör. Der Höhepunkt ist aber gewiss der Auftritt eines weiteren Salzburgers: Trommelkönig Martin Grubinger, der mit der Bläserphilharmonie quer durch seine Percussion Suite wirbelt.

Montag, 02. November 2020, 19.30 Uhr

Meute © Steffi Rettinger (Ausschnitt)

Meute

Energiegeladen geht es zur Sache, wenn die elf Mitglieder der Hamburger Techno Marching Band Meute im Wiener Konzerthaus gastieren. Der Bass vibriert, das Konfetti flimmert und die rotblauen Uniformen glitzern im Stroboskoplicht. Mit ihrer Kombination von hypnotisch treibendem Techno und expressiver Blasmusik sprengt Meute Grenzen. Ausschließlich mit akustischen Instrumenten vollführen sie eine Revolution im Techno und definieren gleichzeitig die Idee der Blaskapelle neu.

Montag, 09. November 2020, 21.00 Uhr

Lang Lang © Jean-Baptiste Mondino / Hublot Ambasador

Klavierabend Lang Lang

Wunderkind, Superstar – Lang Lang: mit zwei Händen ein Millionenpublikum zu bewegen, ist für den Pianisten aus der Stadt Shenyang im Nordosten Chinas seit bald 20 Jahren Alltag. Mit seinen 37 Jahren ist der Künstler vielfach zum »Popstar der Klassik« erklärt worden. Ins Wiener Konzerthaus kehrt er mit einem Königswerk der Klavierliteratur zurück: Johann Sebastian Bachs »Goldberg-Variationen«.

Freitag, 27. November 2020, 19.30 Uhr