4
SamstagSA 4 Februar 2017
5
SonntagSO 5 Februar 2017

nächste Veranstaltungen

Michel Camilo © Frankie Celenza

Wiener Symphoniker / Camilo / Marshall

Am zweiten Abend seiner Porträtreihe bringt Michel Camilo mit den Wiener Symphonikern George Gershwin und eine symphonische Eigenkomposition auf die Bühne. So reicht der programmatische Bogen von Gershwins «Rhapsody in Blue» und «Porgy and Bess» bis zu Michel Camilos mitreißenden Klangwelten. Eine musikalische Vielseitigkeit, die ganz dem Wesen des Künstlers entspricht. An diesem Abend wird Michel Camilo neben seinen kompositorischen Fähigkeiten erneut seine meisterhafte Technik am Klavier zeigen und fabelhafte Musik präsentieren.

Donnerstag, 02. Februar 2017, 19.30 Uhr

Wolfgang Muthspiel © Mischa Nawrata (Ausschnitt)

Wolfgang Muthspiel Quintet

Wolfgang Muthspiel hat sein meisterhaftes Talent zum freien Spiel in wechselnden Besetzungen schon mehrfach zum Ausdruck gebracht. Nun zeigt er, dass ein «Gespräch unter vernünftigen Leuten» nicht nur als (Streich-)Quartett, sondern auch als (Jazz-)Quintett funktioniert. Für sein jüngstes Projekt «New Music for Quintet» hat der steirische Gitarrist vier begnadete Musiker auf die Bühne geholt.

Freitag, 03. März 2017, 19.30 Uhr

Patricia Kopatchinskaja © Marco Borggreve (Ausschnitt)

MusicAeterna / Kopatchinskaja / Currentzis

Extravagant und kompromisslos stürmt der griechische Dirigent Teodor Currentzis mit seinem Ensemble MusicAeterna die internationalen Konzertpodien und das Wiener Konzerthaus ist ganz vorne mit dabei! «Klassische Musik ist extrem. Ihr Geist ist wilder und rücksichtsloser als wir das zu würdigen gelernt haben.» Sätze des Dirigenten, die auch von der Geigerin Patricia Kopatchinskaja stammen könnten. Auch sie ist dafür bekannt, vielgeliebte Töne ganz ungewohnt zu intonieren, wenn der Klang nur direkt in die Herzen der Zuhörenden trifft. «Ein himmlisches Duo», urteilte «Der Spiegel» über die beiden genialen Exzentriker.

Samstag, 11. März 2017, 19.30 Uhr

Scott Matthew & Rodrigo Leão © Michael Mann (Ausschnitt)

Scott Matthew & Rodrigo Leão

Eine sanfte Bassstimme, melancholische Melodien und Themen, die zu Herzen gehen, haben Scott Matthew groß gemacht. Die menschliche Ursehnsucht, geliebt zu werden, spricht aus jeder Ballade seines vielversprechenden neuen Albums «Life Is Long». Die Bühne teilt sich der gebürtige Australier mit einem erstklassigen Ensemble und «Madredeus»-Legende Rodrigo Leão. Beide eint die Suche nach der Schönheit in Traurigkeit und Melancholie. So lassen sich auch manch raue Wogen des Lebens gut aushalten!

Freitag, 17. März 2017, 19.30 Uhr

Johannes Dickbauer © Julia Wesely (Ausschnitt)

Carte blanche Johannes Dickbauer

Dichte Harmonik, kontrapunktische Melodien und komplexe Rhythmen bilden den Ausgangspunkt für energiegeladene Musik. «All the way across» beschreibt vielleicht am besten den bisherigen Lebensweg des vielseitigen Musikers Johannes Dickbauer. Klassisch ausgebildet am Curtis Institute of Music in Philadelphia begeistert er in verschiedenen Projekten unterschiedlicher Musikrichtungen das internationale Publikum. Die entstandenen Eindrücke und Einflüsse – Europa und Amerika, Klassik und Jazz, Volksmusik und Bluegrass, Kammerorchester und Big Band, Choral und Groove – verarbeitet er in dieser Uraufführung.

Samstag, 20. Mai 2017, 19.30 Uhr

Familienkonzert mit vier Kontrabässen «Gretas Traum»

Wenn man jedem Instrument ein Tier zuordnen würde, wäre der Kontrabass das Nilpferd. Das Nilpferd ist vielleicht nicht das beweglichste, aber sicher eines der größten Tiere – genauso wie der Kontrabass das größte Instrument auf der Bühne ist. Nichts würde daher besser passen, als die Geschichte vom Nilpferd Greta, das gern fliegen könnte, vom Kontrabassquartett der Göteborger Symphoniker musikalisch illustrieren zu lassen. Ob Gretas Traum, mit luftigen Basslinien in die Höhe zu steigen, wahr werden kann?

Mittwoch, 15. Februar 2017, 16.00 Uhr

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungszeiten des Ticket- & Service-Centers:
Montag bis Freitag: 9.00 – 19.45 Uhr
Samstag: 9.00 – 13.00 Uhr
sowie werktags, samstags, sonn- und feiertags
ab 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
Telefonzeiten:
Montag bis Freitag 9.00 bis 18.00 Uhr
sowie Samstag 9.00 bis 13.00 Uhr

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern