Programm & Karten – Komponisten

Evgeni Koroliov

Klavierabend Evgenij Koroliov

«Wenn ich nur ein Werk auf eine einsame Insel mitnehmen dürfte, so wähle ich Koroliovs Bach», meinte György Ligeti einst. Die Musik des Thomaskantors fasziniert den russischen Pianisten Evgeni Koroliov seit Kindheitstagen. Aus ihr könnte man «das Gesetz heraushören, auf dem möglicherweise das Universum aufgebaut ist», urteilt er als einer der besten Bach-Interpreten. Somit: «Bach to the roots!»

Mittwoch, 10. Jänner 2018, 19.30 Uhr

Roman Rindberger / Mnozil Brass © Daniela Matejschek

Mnozil Brass «Cirque»

Wer die Konzerte des Ensembles Mnozil Brass kennt, weiß um die überbordende Spielfreude der siebenköpfigen Brassband. Im Februar gastieren sie mit ihrem neuen Programm «Cirque» wiederum im Wiener Konzerthaus, um das Publikum mit «angewandter Blechmusik für alle Lebenslagen» für sich einzunehmen: eine kräftige Prise Humor ist garantiert!

Montag, 12. Februar 2018, 19.30 Uhr

Matthias Goerne © Marco Borggreve / Harmonia Mundi (Ausschnitt)

Matthias Goerne / Daniil Trifonov

Mit seinen Liedern wollte Schumann Neues schaffen. Nicht zuletzt spiegelt sich das im expressiven Klaviersatz wider: Er macht das Instrument zum Kommentator der Poesie, greift Melodien auf und spinnt Gedanken fort. Die Musik rückt den Text in ein Licht, «wo etwas anfängt zu schweben und entrückt zu sein», so Goerne. Die beiden Ausnahmekünstler werden zeigen, wie Schumann als Erneuerer in folgenden Komponistengenerationen weitergewirkt hat.

Freitag, 16. Februar 2018, 19.30 Uhr

Lars Vogt © Giorgia Bertazzi

Royal Northern Sinfonia / Rachlin / Vogt

An zwei aufeinander folgenden Abenden präsentiert sich die Royal Northern Sinfonia im Wiener Konzerthaus unter wechselweiser Leitung einmal ihres Musikalischen Direktors, Lars Vogt, und sodann ihres Ersten Gastdirigenten, Julian Rachlin. Das exzellente britische Kammerorchester zeigt seit Jahrzehnten eine gewisse Affinität zu dirigierenden Instrumentalsolisten in Führungspositionen, was sich nicht zuletzt auf eine Art Urvertrauen in deren musikantische Expertisen gründen dürfte. Am ersten Abend stellt diese Julian Rachlin als Solist in Mozarts A-Dur-Konzert unter Beweis.

Mittwoch, 21. März 2018, 19.30 Uhr

Angélique Kidjo feat Pedrito Martinez «Tribute to Salsa»

Bei ihren Bühnenauftritten weiß Angélique Kidjo mit ihrer charismatischen Lebenskraft zu fesseln. «Ohne Herausforderungen langweilen wir uns doch», antwortete die aus dem Benin gebürtige Diva einmal in einem Interview auf die Frage, woraus sich ihr unendlicher Enthusiasmus schöpfe. Mit ihrem «Tribute to Salsa» führt sie von Westafrika nach Kuba.

Mittwoch, 24. Jänner 2018, 21.00 Uhr

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungszeiten des Ticket- & Service-Centers:
Montag bis Freitag: 9.00 – 19.45 Uhr
Samstag: 9.00 – 13.00 Uhr
sowie werktags, samstags, sonn- und feiertags
ab 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
Telefonzeiten:
Montag bis Freitag 9.00 bis 18.00 Uhr
sowie Samstag 9.00 bis 13.00 Uhr
Schließtage: Von Sonntag, dem 24. Dezember, bis inklusive Dienstag, dem 26. Dezember 2017, sowie am Mittwoch, dem 3. Jänner 2018, ist das Ticket- & Service-Center des Wiener Konzerthauses geschlossen.

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern