Programm & Karten – Höhepunkte – World & Pop
2
DonnerstagDO 2 März 2017
6
MontagMO 6 März 2017
11
SamstagSA 11 März 2017
12
SonntagSO 12 März 2017
14
DienstagDI 14 März 2017
17
FreitagFR 17 März 2017
25
SamstagSA 25 März 2017
27
MontagMO 27 März 2017
5
MittwochMI 5 April 2017
7
FreitagFR 7 April 2017
8
SamstagSA 8 April 2017
18
DienstagDI 18 April 2017
3
MittwochMI 3 Mai 2017
10
MittwochMI 10 Mai 2017
11
DonnerstagDO 11 Mai 2017
12
FreitagFR 12 Mai 2017
13
SamstagSA 13 Mai 2017

Steward Copeland © Erik Holsvik

ORF Radio-Symphonieorchester Wien / Copeland / Emery «Ben Hur»

Es ist ein berauschender Live-Soundtrack, den Stewart Copeland, der einstige Schlagzeuger der New-Wave Band «The Police», zum Stummfilm «Ben Hur» komponierte. Gemeinsam mit dem ORF Radio-Symphonieorchester Wien unter dem Dirigat von Robert Emery treibt Copeland die Erzählung durch Bilder wie Klänge gleichermaßen voran: Das legendäre Wagenrennen in Ben Hur gibt hier den entscheidenden Ton – und vor allem den Rhythmus – an.

Montag, 06. März 2017, 19.30 Uhr

Scott Matthew & Rodrigo Leão © Michael Mann (Ausschnitt)

Scott Matthew & Rodrigo Leão

Eine sanfte Bassstimme, melancholische Melodien und Themen, die zu Herzen gehen, haben Scott Matthew groß gemacht. Die menschliche Ursehnsucht, geliebt zu werden, spricht aus jeder Ballade seines vielversprechenden neuen Albums «Life Is Long». Die Bühne teilt sich der gebürtige Australier mit einem erstklassigen Ensemble und «Madredeus»-Legende Rodrigo Leão. Beide eint die Suche nach der Schönheit in Traurigkeit und Melancholie. So lassen sich auch manch raue Wogen des Lebens gut aushalten!

Freitag, 17. März 2017, 19.30 Uhr

Chris Thile © Danny Clinch (Ausschnitt)

Chris Thile

In schwindelerregendem Tempo fliegen Chris Thiles Finger über die Saiten seiner Mandoline. Mit seinem unverwechselbaren Charme sorgt der Singer-Songwriter für Begeisterungsstürme: Wo auch immer der 36-jährige Amerikaner die Bühne betritt, steckt er das Publikum mit seinem unglaublichen Drive an. Eigentlich entstammt er musikalisch dem Bluegrass und Folk, jedoch hat er sich über solche Genregrenzen längst leichtfüßig erhoben. Auf dem «Menüplan» des vierfachen Grammygewinners finden sich daher Bachs Partiten ebenso wie selbst komponierte Songs.

Montag, 27. März 2017, 19.30 Uhr

Naturally 7 © Naturally 7

Naturally 7

Voicemaniacs kommen bei Naturally 7 voll und ganz auf ihre Kosten: Die 1999 gegründete New Yorker A-cappella-Gruppe, eine «Band ohne Band», lässt bei ihren Acts nichts vermissen, schon gar keine Instrumentalsounds. «Vocal Play» nennt die Formation ihre Stimmakrobatik, mit der sie Gitarren, Flöten oder auch Trompeten nachahmt. Coverversionen von bekannten Phil Collins-Hits («In the Air Tonight») oder von Michael Jackson («Billie Jean») schaffen die sieben mit ebensolch smarter Leichtigkeit wie Grooves aus Soul, Funk, Hip-Hop und R'n'B.

Mittwoch, 05. April 2017, 19.30 Uhr

Meshell Ndegeocello © Jason Rodgers (Ausschnitt)

Meshell Ndegeocello

Vollmundig ließe sich behaupten: Die Rolling Stones, Madonna und David Bowie können nicht irren. Sie alle haben mit Michelle Johnson, so der bürgerliche Name von Meshell Ndegeocello, musiziert. «Frei wie ein Vogel» bedeutet ihr Künstlername auf Swahili und ist Programm für ihr Schaffen: Mit Einflüssen aus Funk, Groove, Soul, Hip-Hop, Jazz aber auch Reggae hat sie ihren ganz persönlichen, smoothen Stil gefunden. Dass sie gesellschaftspolitisch etwas zu sagen hat, beweisen ihre sozial engagierten Texte einer mittlerweile mehr als 20-jährigen Musikkarriere. Aber am besten, Sie hören selbst!

Mittwoch, 03. Mai 2017, 21.00 Uhr

Tomatito © Alan Jacq (Ausschnitt)

Michel Camilo & Tomatito

Zum Porträt-Abschluss bietet Michel Camilo im Duo mit Tomatito, dem Meister an der Flamenco-Gitarre, feuriges südländisches Flair. Tomatito entstammt einer andalusischen Dynastie von Flamenco-Gitarristen, wurde früh von der Gitarren-Legende Paco de Lucía entdeckt und gilt heute als Inbegriff des Flamenco Nuevo. Die Musiker lernten sich in den frühen 1990er-Jahren kennen und spielen seit fast 20 Jahren immer wieder zusammen.

Mittwoch, 10. Mai 2017, 19.30 Uhr

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungszeiten des Ticket- & Service-Centers:
Montag bis Freitag: 9.00 – 19.45 Uhr
Samstag: 9.00 – 13.00 Uhr
sowie werktags, samstags, sonn- und feiertags
ab 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
Telefonzeiten:
Montag bis Freitag 9.00 bis 18.00 Uhr
sowie Samstag 9.00 bis 13.00 Uhr

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern