Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
1
Sonntag SO 1 September 2019
18
Mittwoch MI 18 September 2019
28
Samstag SA 28 September 2019
Programm & Karten – Höhepunkte – World & Pop
7
MontagMO 7 Oktober 2019
8
DienstagDI 8 Oktober 2019
12
SamstagSA 12 Oktober 2019
16
MittwochMI 16 Oktober 2019
20
SonntagSO 20 Oktober 2019
27
SonntagSO 27 Oktober 2019
29
DienstagDI 29 Oktober 2019
30
MittwochMI 30 Oktober 2019
6
MittwochMI 6 November 2019
10
SonntagSO 10 November 2019
11
MontagMO 11 November 2019
16
SamstagSA 16 November 2019
18
MontagMO 18 November 2019
21
DonnerstagDO 21 November 2019
22
FreitagFR 22 November 2019
25
MontagMO 25 November 2019
26
DienstagDI 26 November 2019
30
SamstagSA 30 November 2019
2
MontagMO 2 Dezember 2019
9
MontagMO 9 Dezember 2019
10
DienstagDI 10 Dezember 2019
13
FreitagFR 13 Dezember 2019
16
MontagMO 16 Dezember 2019
13
MontagMO 13 Jänner 2020
28
DienstagDI 28 Jänner 2020
31
FreitagFR 31 Jänner 2020
25
DienstagDI 25 Februar 2020
4
MittwochMI 4 März 2020
7
SamstagSA 7 März 2020
14
SamstagSA 14 März 2020
20
FreitagFR 20 März 2020
22
SonntagSO 22 März 2020
23
MontagMO 23 März 2020
3
FreitagFR 3 April 2020
17
FreitagFR 17 April 2020
18
SamstagSA 18 April 2020
4
MontagMO 4 Mai 2020
12
DienstagDI 12 Mai 2020
24
SonntagSO 24 Mai 2020
25
MontagMO 25 Mai 2020
6
SamstagSA 6 Juni 2020
21
SonntagSO 21 Juni 2020

Cristina Branco © Joana Linda

Cristina Branco

»Branco« heißt auf Portugiesisch Weiß. Und Weiß bedeutet, wie Cristina Branco betont, nicht etwa, dass etwas frei von Farbe ist. Weiß ist physikalisch gesehen die Summe aller Farben des Spektrums. Der Titel ihres letzten Albums, »Branco«, verweist also nicht nur auf die große zeitgenössische Fadista selbst. Er bringt die Vielfältigkeit der Platte zum Ausdruck, bei der Fado nur mehr den Ausgangspunkt darstellt.

Dienstag, 29. Oktober 2019, 19.30 Uhr

Goran Bregović © Nebojsa Babic

Goran Bregović Wedding and Funeral Band »Three Letters from Sarajevo«

Einer, der mit seinen künstlerischen Positionen nicht bloß Brücken schlagen, sondern Mauern einreißen möchte, ist der bosnische Filmkomponist Goran Bregović. Als Bandleader seiner legendären Wedding and Funeral Band ließ er sich für das Album »Three Letters From Sarajevo« von der kulturellen und religiösen Vielfalt seiner Heimatstadt inspirieren.

Samstag, 16. November 2019, 19.30 Uhr

Kruder & Dorfmeister © www.electricchair.de / Kruder & Dorfmeister

An Evening with Kruder & Dorfmeister

25 Jahre nach der Veröffentlichung ihrer ersten EP »G-Stoned«, deren Vinylausgabe als Meilenstein der DJ-Geschichte gesehen wird, feiern K&D ihr Jubiläum mit einem drei Stunden langen audiovisuellen Act. Die Visuals werden von »Lichterloh TV«, einem außergewöhnlichem Team, kreiert und live umgesetzt. Die aus Wien stammenden Produzenten Peter Kruder und Richard Dorfmeister sind international für ihre atemberaubenden Sets und richtungsweisenden Remixes bekannt.

Montag, 25. November 2019, 21.00 Uhr

Meute © Steffi Rettinger (Ausschnitt)

Meute

Energiegeladen geht es zur Sache, wenn die elf Mitglieder der Hamburger Band Meute im Wiener Konzerthaus gastieren. Mit dem Ziel, pulsierende Rhythmen nicht vom DJ-Pult aus, sondern mit ihrem akustischen Instrumentarium zu erzeugen, macht das Ensemble erfahrbar, was unter einer Techno Marching Band zu verstehen ist.

Freitag, 20. März 2020, 21.00 Uhr

Ernst Molden & das Frauenorchester © Daniela Matejschek

Ernst Molden & das Frauenorchester

Der hoch dekorierte Stadtpoet spielt sich mit den drei Virtuosinnen Sybille Kefer, Marlene Lacherstorfer und Maria Petrova durch den eigenen Songkatalog.

Sonntag, 22. März 2020, 19.30 Uhr