Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
3
Sonntag SO 3 November 2019
6
Mittwoch MI 6 November 2019
18
Montag MO 18 November 2019
Programm & Karten – Höhepunkte – World & Pop
16
SamstagSA 16 November 2019
18
MontagMO 18 November 2019
21
DonnerstagDO 21 November 2019
22
FreitagFR 22 November 2019
25
MontagMO 25 November 2019
26
DienstagDI 26 November 2019
30
SamstagSA 30 November 2019
1
SonntagSO 1 Dezember 2019
2
MontagMO 2 Dezember 2019
9
MontagMO 9 Dezember 2019
10
DienstagDI 10 Dezember 2019
13
FreitagFR 13 Dezember 2019
16
MontagMO 16 Dezember 2019
13
MontagMO 13 Jänner 2020
28
DienstagDI 28 Jänner 2020
31
FreitagFR 31 Jänner 2020
25
DienstagDI 25 Februar 2020
4
MittwochMI 4 März 2020
7
SamstagSA 7 März 2020
9
MontagMO 9 März 2020
14
SamstagSA 14 März 2020
20
FreitagFR 20 März 2020
22
SonntagSO 22 März 2020
23
MontagMO 23 März 2020
3
FreitagFR 3 April 2020
17
FreitagFR 17 April 2020
18
SamstagSA 18 April 2020
23
DonnerstagDO 23 April 2020
3
SonntagSO 3 Mai 2020
4
MontagMO 4 Mai 2020
12
DienstagDI 12 Mai 2020
24
SonntagSO 24 Mai 2020
25
MontagMO 25 Mai 2020
6
SamstagSA 6 Juni 2020

Goran Bregović © Nebojsa Babic

Goran Bregović Wedding and Funeral Band »Three Letters from Sarajevo«

Einer, der mit seinen künstlerischen Positionen nicht bloß Brücken schlagen, sondern Mauern einreißen möchte, ist der bosnische Filmkomponist Goran Bregović. Als Bandleader seiner legendären Wedding and Funeral Band ließ er sich für das Album »Three Letters From Sarajevo« von der kulturellen und religiösen Vielfalt seiner Heimatstadt inspirieren.

Samstag, 16. November 2019, 19.30 Uhr

dieSteinbach © Stephan Mussil

dieSteinbach / Martin Spengler & die foischn Wiener

Das Trio dieSteinbach steht für »innovative Tradition« – die leichtfüßige Grenzauslotung zwischen Volksmusikpflege und Erneuerung. Das eingespielte Dreiergespann trifft im Mozart-Saal auf die »Vorreiter der Wiener Weltmusik«: Martin Spengler & die foischn Wiener verschmelzen wienerische Klänge mit jazzigen, bluesigen und poppigen Tönen.

Montag, 18. November 2019, 19.30 Uhr

Le Trio Joubran © Luc Jennepin

Le Trio Joubran

Im Orient zählt der Lautenvorläufer Ud bis heute zu den wichtigsten Musikinstrumenten. Gespielt wird sie vorwiegend solistisch. Das höchst virtuose Trio Joubran aus Palästina orientiert sich in seiner Dreierbesetzung wiederum an dem legendären westlichen Gitarrentrio von Paco de Lucía, Al Di Meola und John McLaughlin. Wie diese werfen sich die drei Brüder Sami, Wissam und Adnan Joubran die Phrasen zu oder intonieren sie gemeinsam, mal zart-melancholische Klänge, mal explosive Läufe.

Montag, 02. Dezember 2019, 19.30 Uhr

Meute © Steffi Rettinger (Ausschnitt)

Meute

Energiegeladen geht es zur Sache, wenn die elf Mitglieder der Hamburger Techno Marching Band Meute im Wiener Konzerthaus gastieren. Der Bass vibriert, das Konfetti flimmert und die rotblauen Uniformen glitzern im Stroboskoplicht. Mit ihrer Kombination von hypnotisch treibendem Techno und expressiver Blasmusik sprengt Meute Grenzen. Ausschließlich mit akustischen Instrumenten vollführen sie eine Revolution im Techno und definieren gleichzeitig die Idee der Blaskapelle neu.

Freitag, 20. März 2020, 21.00 Uhr

Souad Massi © Jean-Baptiste Millot

Souad Massi

Für das neue Album »Oumniya« (»Mein Wunsch«) kündigt Souad Massi eine Rückkehr zu den Wurzeln an – und eine sehr persönliche Hommage an Frauen sowie ein Plädoyer für die Menschenrechte. Mit ihrer samtigen, betörenden Stimme erzählt sie zum Klang ihrer Gitarre Geschichten, vorgetragen in einer ganz eigenen Stilmischung aus arabo-andalusischer und Berbermusik, Flamenco, Tuareg-Grooves, indischen Rhythmen und Rock.

Freitag, 03. April 2020, 19.30 Uhr

Spanish Harlem Orchestra © Jerry Lacay

Spanish Harlem Orchestra »Anniversary«

Spanish Harlem ist der kulturelle Brennpunkt der lateinamerikanischen Gemeinde in New York. In den 1970er-Jahren wurde hier die Salsa geboren, legendäre Bigbands wie die von Willie Colón und Ray Barretto nahmen dort ihren Anfang. Das fulminante Spanish Harlem Orchestra hat die harte, funky-swingende Salsa-Variante wiederbelebt – mit einer messerscharfen Bläsersektion, kochender Percussion und einer ausgezeichneten Vokalriege. Zu ihrem 20-jährigen Gründungsjubiläum kehrt die Latin-Formation zu ihrem dritten exklusiven Österreich-Konzert seit 2007 ins Wiener Konzerthaus zurück.

Montag, 25. Mai 2020, 21.00 Uhr

Norbert Schneider & Band

Keiner, der sich so einfach musikalisch verorten lässt: Bereits dreifach mit dem Amadeus ausgezeichnet, lebt Norbert Schneider mit seiner Band die musikalische Vielfalt im Dialekt.

Freitag, 31. Jänner 2020, 19.30 Uhr