Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
sortiert nach Genres

Joshua Bell © www.lukasbeck.com (Ausschnitt)

Camerata Salzburg / Bell / Manze

Frühlingshaft mitreißend sind die Werke, denen sich das Kammerorchester im Mai widmet: Sibelius entzückend herzhafte Streicher-Suite op. 14 sowie Beethovens bewegende zweite Symphonie. In Dvořáks einzigem Violinkonzert brilliert Joshua Bell, der den sehnsuchtsvollen Tönen der Violine Glanz verleiht. Genauso wie einst ein Biograf des Komponisten es auszudrücken vermochte: »Als sänge eine Lerche über duftenden Heimatfluren.«

Dienstag, 28. Mai 2019, 19.30 Uhr
Mittwoch, 29. Mai 2019, 19.30 Uhr

Salonorchester Alhambra © David M. Peters

Salonorchester Alhambra

Berliner Schmäh der Tanzlokale der 1920er- und 1930er- Jahre verspricht das Konzert mit dem Salonorchester Alhambra, das nach über zehnjähriger Pause endlich wieder zu hören ist. Liebe Kinderinnen und Kinder, herrliche Damen und damische Herren, treten Sie ein!

Mittwoch, 19. Juni 2019, 19.30 Uhr

Diana Krall © Mary McCartney

Diana Krall

Die wohlige Stimme Diana Kralls vermittelt schnell ein Gefühl von Geborgenheit. Der Sängerin und Pianistin gelingt es mit ihrer Musik eine angenehme Vertrautheit aufzubauen und gleichzeitig coole Distanz zu wahren. Seit über 25 Jahren tourt die begnadete Kanadierin durch die Weltgeschichte – ausverkaufte Konzertsäle und über neun Millionen verkaufte Tonträger geben ihrem Erfolg Recht. Freuen Sie sich auf zwei exklusive Sommerkonzerte der sanften Jazzdiva.

Sonntag, 30. Juni 2019, 19.30 Uhr
Montag, 01. Juli 2019, 19.30 Uhr

Goran Bregović © Nebojsa Babic

Goran Bregović Wedding and Funeral Band »Three Letters from Sarajevo«

Einer, der mit seinen künstlerischen Positionen nicht bloß Brücken schlagen, sondern Mauern einreißen möchte, ist der bosnische Filmkomponist Goran Bregović. Als Bandleader seiner legendären Wedding and Funeral Band ließ er sich für das Album »Three Letters From Sarajevo« von der kulturellen und religiösen Vielfalt seiner Heimatstadt inspirieren.

Samstag, 16. November 2019, 19.30 Uhr

Cari Cari © Andreas Jakwerth (Ausschnitt)

Cari Cari

Der Rolling Stone nennt Cari Cari die wichtigste Live-Entdeckung des diesjährigen Primavera Sound Festivals in Barcelona. Das Duo schaffte es auf Platz 6 der meistgebuchten Newcomer Europas und wird seit seinem Debut »Amerippindunkler« von Blogs und Magazinen weltweit als eine der spannendsten Neuentdeckungen Europas gehandelt.

Donnerstag, 21. November 2019, 21.30 Uhr