Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
1
Sonntag SO 1 Juli 2018
16
Montag MO 16 Juli 2018
18
Mittwoch MI 18 Juli 2018
19
Donnerstag DO 19 Juli 2018
21
Samstag SA 21 Juli 2018
22
Sonntag SO 22 Juli 2018
sortiert nach Genres

The Real Group © Mats Bäcker (Auschhnitt)

The Real Group

Der Name des 1984 in Schweden gegründeten Quintetts ist Programm: Das «Real-Book» ist sozusagen die Bibel des Jazz-Musikers mit Melodien und Akkorden bekannter Jazz-Stücke. Stilistisch reicht der Horizont vom Jazz-Scatgesang über dänische und lettische Folklore, Musical-Einlagen und Pop-Cover wie George Michaels «Freedom» bis hin zu klassisch anmutenden Sentenzen und Ausflügen in die Country-Szene.

Montag, 08. Oktober 2018, 19.30 Uhr

West Side Story © MGM 1961 (Ausschnitt)

Tonkünstler-Orchester Niederösterreich / Sado «Bernstein: West Side Story»

Wer kennt sie nicht, die tragische Liebesgeschichte rund um Tony und Maria, die jene von Romeo und Julia zum Vorbild hatte? Natürlich ist hier die Rede von der «West Side Story». Und wie könnte man das Bernstein-Jubiläumsjahr 2018 besser feiern als mit der «Mutter der Musicals» bzw. deren Verfilmung? Damit aber nicht genug, steht bei der Vorführung des Filmmusicals im Großen Saal niemand Geringerer als der gefragte japanische Dirigent und einstige Bernstein-Assistent Yutaka Sado am Pult des Tonkünstler-Orchesters Niederösterreich. «We like to be in America!»

Dienstag, 09. Oktober 2018, 19.30 Uhr
Mittwoch, 10. Oktober 2018, 19.30 Uhr

Naturally 7 © www.lukasbeck.com

Naturally 7

Das Septett mit dem Beinamen «Die Band ohne Band» schafft es, Gitarre, Bass, Schlagzeug und sogar Didgeridoo so überzeugend nur vokal zu reproduzieren, dass der Eindruck entsteht, eine Band mit Instrumenten stehe auf der Bühne. Bestenfalls wird ein wenig Hall dazu gemischt, auch eine Loopmaschine muss sein, weil die Sänger oft und gern mit Hip Hop und House flirten und manch clever arrangierte Popsong schnell zur Rap-Nummer mutiert.

Sonntag, 25. November 2018, 19.30 Uhr

Bassekou Kouyaté, Ngoni Ba © Thomas Dorn

Bassekou Kouyaté & Ngoni Ba / Habib Koité & Bamada

Ein gefeierter Virtuose an der Ngoni genannten Langhals-Spießlaute trifft auf einen Meistergitarristen. Während Bassekou Kouyaté innerhalb der Griot-Kultur neue Wege auslotet, integriert Habib Koité in seinen Wüstenblues unterschiedliche Stilrichtungen. In diesem Projekt betreten beide Formationen nacheinander dieselbe Bühne. Der Abend bietet somit einen musikalischen Querschnitt durch Mali, mit eigenen und eigens für dieses Projekt komponierten Stücken.

Freitag, 01. Februar 2019, 19.30 Uhr

Wiener Tschuschenkapelle © Michael Winkelmann (Ausschnitt)

Wiener Tschuschenkapelle

«Die schwarzen Nächte mögen dich verschlingen, Geliebter, warum hast du mich verlassen?», heißt es im ersten Lied des ersten Albums «die Schwarze». Das war 1990. Seither ist viel Wasser ins Schwarze Meer geflossen und sind fast noch mehr ungerade Rhythmen gespielt worden. Das Repertoire umfasste zu Beginn traditionelle Musik aus den Ländern des ehemaligen Jugoslawien, Griechenland und der Türkei. Später fand auch das Wienerlied darin Platz. Jazzige Elemente stießen ebenso hinzu wie klassische. All das präsentiert Ober-Tschusch Slavko Ninić seit 1989 in bester Wiener Conférencier-Tradition. Wir gratulieren zum Jubiläum!

Dienstag, 07. Mai 2019, 19.30 Uhr

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungszeiten des Ticket- & Service-Centers:
Montag bis Freitag: 9.00 – 19.45 Uhr
Samstag: 9.00 – 13.00 Uhr
sowie werktags, samstags, sonn- und feiertags
ab 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
Telefonzeiten:
Montag bis Freitag 9.00 bis 18.00 Uhr
sowie Samstag 9.00 bis 13.00 Uhr
Sonderöffnungszeiten und telefonischer Kartenverkauf von 25. Juni bis inklusive 26. August 2018:
Montag bis Freitag von 9.00 bis 13.00 Uhr

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern