Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
1
Sonntag SO 1 September 2019
18
Mittwoch MI 18 September 2019
28
Samstag SA 28 September 2019
Programm & Karten – Höhepunkte – Modern
26
DonnerstagDO 26 September 2019
29
SonntagSO 29 September 2019
2
MittwochMI 2 Oktober 2019
25
FreitagFR 25 Oktober 2019
31
DonnerstagDO 31 Oktober 2019
28
DienstagDI 28 Jänner 2020

Colin Currie © Linda Nylind

Nicolas Hodges / Colin Currie

Das gegen Ende der 1950er-Jahre im Studio für elektronische Musik des WDR in Köln entstandene »Trio« »Kontakte« für elektronische Klänge, Klavier und Schlagzeug ist in jeder Hinsicht ein Meilenstein der Moderne: ein Meisterwerk der seriellen, ein Pionierwerk der elektronischen und ein Hauptwerk in Karlheinz Stockhausens gesamter Musik. Jede Aufführung der »Kontakte« ist ein unglaubliches Spektakel – besonders dann natürlich, wenn sie von Koryphäen wie dem schottischen Schlagwerkstar Colin Currie und dem auf Neue Musik spezialisierten englischen Pianisten Nicolas Hodges, der bei dem Stück auch Schlagzeug spielt, bestritten wird.

Donnerstag, 26. September 2019, 19.30 Uhr

Hannu Lintu © Veikko Kähkönen

Finnish Radio Symphony Orchestra / Grubinger / Lintu

Einer aus der Garde des »finnischen Dirigentenwunders« wird Berlioz' orchestralen Liebestraum und Höllenritt an der Spitze des Finnischen Radiosymphonieorchesters entfachen: dessen Chefdirigent Hannu Lintu, einer der Schüler des legendären Dirigierlehrers Jorma Panula. Davor gehört die Bühne dem Fabelwesen aus der Percussion-Welt: Martin Grubinger wird die Erstaufführung des neuen Schlagwerkkonzerts von Fazıl Say bestreiten, jenem wundervollen Rhapsoden aus der Türkei mit den modernen Mythen in seiner Musik.

Sonntag, 29. September 2019, 19.30 Uhr