Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Mirga Grazinyte-Tyla

Mirga Grazinyte-Tyla © Benjamin Ealovega

Julia Hagen

Julia Hagen © Julia Wesely

Mozarteumorchester Salzburg / Hagen / Gražinytė-Tyla

Freitag 4 Juni 2021
18:00 Uhr
Großer Saal

Informationen zum Status der Veranstaltung siehe »Anmerkungen« weiter unten (nach den Programminformationen)

Interpreten

Mozarteumorchester Salzburg

Julia Hagen, Violoncello
präsentiert im Rahmen des Förderprogramms »Great Talent«

Mirga Gražinytė-Tyla, Dirigentin

Programm

Camille Saint-Saëns

Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 1 a-moll op. 33 (1872–1873)

Robert Schumann

Symphonie Nr. 2 C-Dur op. 61 (1845–1846)

-----------------------------------------

Zugabe:

Johann Sebastian Bach

Suite Nr. 1 G-Dur BWV 1007 für Violoncello solo (Sarabande) (1720 ca.)

Anmerkung

Ersatztermin für den 21. November 2020 bzw. den 26. Februar 2021, 18.00 Uhr
Ersatzkonzert für das Konzert des City of Birmingham Symphony Orchestras unter Mirga Gražinytė-Tyla, das ursprünglich für den 21. November 2020 geplant war.

Zyklus Orchester international

Links http://mirgagrazinytetyla.com

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Energie & Grazie

Sie ist ein Ausnahmetalent und steht für den Kulturwandel in der klassischen Musik: Mirga Gražinytė-Tyla entstammt einer Musikerfamilie – der Vater Chordirigent, die Mutter Pianistin, die Großmutter Violinistin. »Musizieren war in meiner Kindheit allgegenwärtig«, sagt sie. »Schon mit elf Jahren konnte ich mir keinen anderen Beruf vorstellen.« Inzwischen hat die 1986 in Vilnius geborene Dirigentin eine beeindruckende Karriere hingelegt und gehört zur Riege der wenigen Frauen, die ein internationales Spitzenorchester leiten. Mit Energie und Grazie meistert sie schwierigste Partituren und Instrumentierungen und wirbelt Hörgewohnheiten durcheinander. Das Dirigieren ist »eine Kombination aus Musik und aus der Kommunikation mit den Musikern«, sagt Gražinytė-Tyla. Es gehe ums »Teilen von Musik«. Wie großzügig sie dabei ist, das können nicht nur ihre Instrumentalisten, sondern auch das Publikum immer wieder aufs Neue erleben.

TICKET- & SERVICE-CENTER

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungs- und Telefonzeiten

September bis Juni
Montag bis Freitag 10.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 14.00 Uhr

Juli und August:
Montag bis Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr

Abendkasse

ab 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn
An den Abendkassen können nur Kartenkäufe und -abholungen für die Veranstaltungen des jeweiligen Tages bzw. Abends vorgenommen werden.

Geschlossen

Sonn- und Feiertage
9. September 2021
24. Dezember und Karfreitag
Bitte kaufen Sie Ihre Karten an diesen Tagen online.

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern