Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
1
Sonntag SO 1 September 2019
18
Mittwoch MI 18 September 2019
28
Samstag SA 28 September 2019
1
Dienstag DI 1 Jänner 2019
2
Mittwoch MI 2 Jänner 2019
3
Donnerstag DO 3 Jänner 2019
5
Samstag SA 5 Jänner 2019
6
Sonntag SO 6 Jänner 2019
7
Montag MO 7 Jänner 2019
9
Mittwoch MI 9 Jänner 2019
10
Donnerstag DO 10 Jänner 2019
11
Freitag FR 11 Jänner 2019
12
Samstag SA 12 Jänner 2019
13
Sonntag SO 13 Jänner 2019
14
Montag MO 14 Jänner 2019
15
Dienstag DI 15 Jänner 2019
18
Freitag FR 18 Jänner 2019
19
Samstag SA 19 Jänner 2019
20
Sonntag SO 20 Jänner 2019
21
Montag MO 21 Jänner 2019
22
Dienstag DI 22 Jänner 2019
24
Donnerstag DO 24 Jänner 2019
25
Freitag FR 25 Jänner 2019
26
Samstag SA 26 Jänner 2019
27
Sonntag SO 27 Jänner 2019

David Helbock © Astrid Dill

Tanja Maljartschuk / David Helbock

Dienstag 8 Jänner 2019
19:30 Uhr
Berio-Saal

Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Interpreten

David Helbock, Klavier

Tanja Maljartschuk, Lesung

Programm

Tanja Maljartschuk liest ihren mit dem Ingeborg Bachmann-Preis 2018 prämierten Text »Frösche im Meer« sowie aus anderen Texten, David Helbock spielt dazu

Anmerkung

In Kooperation mit den Tagen der deutschsprachigen Literatur – Bachmann-Preis ORF Kärnten
Unterstützt von Erste Bank
Medienpartner Ö1 Club
Freie Platzwahl

Zyklus Originalton

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Esprit und Raffinesse

Lebhafte Rhythmen, lyrische Linien, packende Melodien: David Helbock versteht es, mit Esprit und Raffinesse unterschiedliche Eindrücke und Stimmungen mit dem Klavier zu erzeugen. Dass der längst auch auf internationalen Bühnen beheimatete Österreicher in seinem Schaffen Wert auf eine stimmige Dramaturgie legt, wird anhand seines bisherigen Werks deutlich. Nicht selten durchzieht ein roter Faden die Projekte des unter anderem mit dem Outstanding Artist Award sowie beim Montreux-Piano-Wettbewerb ausgezeichneten Pianisten. Und auch das Wort fällt bei dem gebürtigen Vorarlberger auf fruchtbaren Boden – waren es nicht zuletzt mythologische Geschichten, die ihm als Inspirationsquelle für eine Trio-CD dienten. Es wird also spannend, welche klanglichen Dimensionen er der Lesung von Tanja Maljartschuk gegenüberstellt.