Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
1
Donnerstag DO 1 August 2019
3
Samstag SA 3 August 2019
4
Sonntag SO 4 August 2019
5
Montag MO 5 August 2019
7
Mittwoch MI 7 August 2019
8
Donnerstag DO 8 August 2019
10
Samstag SA 10 August 2019
11
Sonntag SO 11 August 2019
12
Montag MO 12 August 2019
14
Mittwoch MI 14 August 2019
15
Donnerstag DO 15 August 2019
17
Samstag SA 17 August 2019
18
Sonntag SO 18 August 2019
19
Montag MO 19 August 2019
21
Mittwoch MI 21 August 2019
22
Donnerstag DO 22 August 2019
24
Samstag SA 24 August 2019
25
Sonntag SO 25 August 2019
26
Montag MO 26 August 2019
28
Mittwoch MI 28 August 2019
29
Donnerstag DO 29 August 2019
31
Samstag SA 31 August 2019

Martin Grubinger © Simon Pauly

Sydney Symphony Orchestra / Grubinger / Robertson

Montag 26 November 2018
19:30 – ca. 21:10 Uhr
Großer Saal

Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Interpreten

Sydney Symphony Orchestra

Martin Grubinger, Multipercussion

David Robertson, Dirigent

Programm

Leonard Bernstein

Ouverture zu »Candide« (1956)

Sir James MacMillan

Percussion Concerto Nr. 2 (2014) (EA)

-----------------------------------------

Zugabe:

Johann Sebastian Bach

Suite Nr. 3 C-Dur BWV 1009 für Violoncello solo (Sarabande in Bearbeitung) (1720 ca.)

***

Sergej Prokofjew

Symphonie Nr. 5 B-Dur op. 100 (1944)

-----------------------------------------

Zugabe:

Peter Iljitsch Tschaikowsky

Polonaise (Eugen Onegin) (1877–1878)

Zyklus Percussive Planet
Cuvée Konzerthaus

Links http://www.martingrubinger.at
https://www.sydneysymphony.com

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Sydney Symphony Orchestra / Grubinger / Robertson

Das Sydney Symphony Orchestra ist dafür bekannt, sich intensiv mit zeitgenössischer Musik zu beschäftigen. Bei seinem Debüt im Wiener Konzerthaus schwelgt es, gemeinsam mit dem fantastischen Martin Grubinger als Solisten, in den neuen Tönen von James MacMillans zweitem Schlagwerkkonzert. Mit Bernsteins berühmter Ouverture zu seinem Voltaire-Musical »Candide« und Prokofjews »dem Triumph des menschlichen Geistes« gewidmeter 5. Symphonie stehen zudem bereits fix im Konzertsaal etablierte Werke auf dem Programm.