Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001

Theodosia Ntokou © Vesna Dakic

Theodosia Ntokou, Klavier

Samstag 10 November 2018
19:30 – ca. 22:00 Uhr
Schubert-Saal

 

Besetzung

Theodosia Ntokou, Klavier

Programm

Frédéric Chopin

Fantasie f-moll op. 49 (1841)

Polonaise As-Dur op. 53 (1842)

Ludwig van Beethoven

Sonate f-moll op. 57 »Appassionata« (1804–1805)

***

Sonate d-moll op. 31/2 »Der Sturm« (1802)

Frédéric Chopin

Andante spianato et Grande Polonaise brillante Es-Dur op. 22 (1830–1835)

Franz Liszt

Totentanz. Paraphrase über »Dies Irae« S 525 (1850–1865 ca.)

Veranstalterinformation

Theodosia Ntokou, seit 2009 Protegé der legendären Pianistin Martha Argerich. Martha Argerich sagt über Theodosia: »Theodosia is an excellent, extremely talented, enthusiastic musician and a brilliant pianist with a very generous temperament.« Ntokou studierte bei Laszlo Simon an der Universität der Künste Berlin und in den USA, bei Oxana Yablonskaya an der renommierten Juilliard School und University Of Hartford. Während ihres Studiums in New York City wurde sie erste Preisträgerin der Wettbewerbe Young Artists International Competition (2006) und Bradshaw & Buono International Competition (2007).

Veranstalter & Verantwortlicher Maria Vergoti-Ntokou

TICKET- & SERVICE-CENTER

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungs- und Telefonzeiten
September bis Juni

Montag bis Freitag 10.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 14.00 Uhr

Juli und August

Montag bis Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr
Geschlossen
September bis Juni: Sonn- und Feiertage | 24. Dezember | Karfreitag
Juli und August: Samstage, Sonn- und Feiertage
Bitte kaufen Sie Ihre Karten an diesen Tagen online.

Abendkasse

ab 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn
An den Abendkassen können nur Kartenkäufe und -abholungen für die Veranstaltungen des jeweiligen Tages bzw. Abends vorgenommen werden.

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern