Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
1
Donnerstag DO 1 August 2019
3
Samstag SA 3 August 2019
4
Sonntag SO 4 August 2019
5
Montag MO 5 August 2019
7
Mittwoch MI 7 August 2019
8
Donnerstag DO 8 August 2019
10
Samstag SA 10 August 2019
11
Sonntag SO 11 August 2019
12
Montag MO 12 August 2019
14
Mittwoch MI 14 August 2019
15
Donnerstag DO 15 August 2019
17
Samstag SA 17 August 2019
18
Sonntag SO 18 August 2019
19
Montag MO 19 August 2019
21
Mittwoch MI 21 August 2019
22
Donnerstag DO 22 August 2019
24
Samstag SA 24 August 2019
25
Sonntag SO 25 August 2019
26
Montag MO 26 August 2019
28
Mittwoch MI 28 August 2019
29
Donnerstag DO 29 August 2019
31
Samstag SA 31 August 2019
13
Montag MO 13 Mai 2019

Artemis Quartett © Felix Broede

Artemis Quartett extended

Donnerstag 16 Mai 2019
19:30 – ca. 21:35 Uhr
Mozart-Saal

Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Interpreten

Artemis Quartett

Vineta Sareika, Violine

Suyoen Kim, Violine

Gregor Sigl, Viola

Harriet Krijgh, Violoncello

Anthea Kreston, Viola

Eckart Runge, Violoncello

Programm

Johannes Brahms

Streichsextett Nr. 1 B-Dur op. 18 (1859–1860)

Alban Berg

Sonate op. 1 für Klavier (Bearbeitung für Streichsextett: Heime Müller) (1907–1908)

***

Bedřich Smetana

Streichquartett Nr. 1 e-moll »Aus meinem Leben« T 116 (1876)

-----------------------------------------

Zugabe:

Claude Debussy

Streichquartett g-moll op. 10 (3. Satz: Andantino, doucement expressif) (1893)

Zyklus Artemis & Belcea A

Festival 39. Internationales Musikfest

Links http://www.artemisquartet.com

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Abschied und Neuanfang

Selten gibt es die Möglichkeit, Abschied und Neuanfang innerhalb eines Konzerts zu erleben. Zu seinem 30-jährigen Bestehen steht dem Artemis Quartett in seinen zwei Konzertabenden genau das bevor: Zwei Mitglieder verlassen das Quartett, zwei neue Mitglieder werden begrüßt. Als »Artemis Quartett extended« spielt die alte Besetzung im Sextett mit den beiden »Neuzugängen« Suyoen Kim und Harriet Krijgh Werke von Brahms und Berg. Die neue Besetzung ist anschließend mit Klängen aus der Feder Bedrich Smetanas zu hören. Eine einmalige, zweimalige Gelegenheit!