Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
4
Samstag SA 4 Februar 2023
5
Sonntag SO 5 Februar 2023
20
Montag MO 20 Februar 2023
28
Samstag SA 28 Jänner 2023
29
Sonntag SO 29 Jänner 2023
Dorothee Oberlinger

Dorothee Oberlinger © SWR

Resonanzen: Ensemble 1700 / Oberlinger

»Ostinati · Partimenti · Variazioni«

Sonntag 22 Jänner 2023
19:30 Uhr
Mozart-Saal

 

Besetzung

Ensemble 1700

Yves Ytier, Violine, Tanz

Axel Wolf, Laute

Johanna Seitz, Barockharfe

Florian Birsak, Cembalo

Hille Perl, Viola da gamba

Dorothee Oberlinger, Blockflöte, Leitung

Programm

Andrea Falconieri

Folias echa para mii Señora Doña Tarolilla De Carallenos (1650))

Diego Ortiz

Recercada primera sobre la Romanesca

Andrea Falconieri

La suave melodia (1650))

Passacaglio (1650))

Ciaccona (1650))

Bernardo Pasquini

Partimento e-moll

Arcangelo Corelli

Sonata F-Dur op. 5/10 mit Variationen und Verzierungen von William Babell, Pietro Castrucci und Michel Blavet (1700))

Johann Sebastian Bach

Sonate Nr. 3 G-Dur BWV 1038 für Flöte, Violine und Basso continuo (?)

***

Sonate G-Dur BWV 1021 für Violine und Basso continuo (1720 vor)

Marin Marais

La Sonnerie de St. Geneviève du Mont de Paris (1723))

Georg Philipp Telemann

Sonatina a-moll TWV 41/a4

Antonio Vivaldi

Sonate d-moll RV 63 für zwei Violinen und Basso continuo »La Follia« (1705))

-----------------------------------------

Zugabe:

Tarquinio Merula

Ciacona (1637))

Claudio Monteverdi

Si dolce è'l tormento (1624))

Andrea Falconieri

Corriente dicha la Cuella (1650))

Anmerkung

Unterstützt von BUWOG
Medienpartner Ö1 Club und Der Standard

Zyklus »Resonanzen«-Abo

Festival Resonanzen »Unterwelten«

Links http://www.dorotheeoberlinger.de

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

»Ostinati · Partimenti · Variazioni«

Das »Resonanzen«-Motto einmal ganz musikimmanent zu fassen – das gelingt der Königin der Blockflöte, Dorothee Oberlinger, mit ihrem Ensemble 1700! Denn natürlich ist der Generalbass die tragende »Unterwelt« der Musik von Monteverdi bis Bach; jene Stimme, von der aus die gesamte Komposition gedacht ist und mit deren Notation man sich verschiedentlich schon ganz zufrieden gab. Der Rest blieb dann der Fantasie der Ausführenden anheimgestellt. Dabei steht der italienische Begriff »Partimento« für den klassischen bezifferten Bass, während »Ostinato« und »Variazione« Improvisationspraktiken über einem gleichbleibenden Bassmodell signalisieren. Tiefergehend Interessierten sei zudem der Crash-Kurs in Sachen Generalbass empfohlen, den Dorothee Oberlinger vor ihrem Konzert im Großen Saal gibt!

Unterstützt von

BUWOG - Logo

TICKET- & SERVICE-CENTER

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungs- und Telefonzeiten
September bis Juni

Montag bis Freitag 10.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 14.00 Uhr

Juli und August

Montag bis Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr

Geschlossen
September bis Juni: Sonn- und Feiertage | 8. September | 24. Dezember | Karfreitag
Juli und August: Samstage, Sonn- und Feiertage
Bitte kaufen Sie Ihre Karten an diesen Tagen online.

Abendkasse

ab 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn
An den Abendkassen können nur Kartenkäufe und -abholungen für die Veranstaltungen des jeweiligen Tages bzw. Abends vorgenommen werden.

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern