12
Montag MO 12 September 2022
14
Mittwoch MI 14 September 2022
27
Dienstag DI 27 September 2022

Company of Music © Markus Aubrecht

Company of Music

»Herzgedanken«

Donnerstag 13 Oktober 2022
19:30 – ca. 21:15 Uhr
Mozart-Saal

Besetzung

Company of Music

Simon Pibal, Klarinette

Gottlieb Wallisch, Hammerklavier

Johannes Hiemetsberger, Leitung

Programm

Franz Schubert

Gott der Weltschöpfer D 986 (1827?)

Hymne an den Unendlichen D 232 (1815)

An die Sonne D 439 (1816)

Walzer D-Dur D 790/1 (Zwölf Deutsche »Ländler«) (1823)

Walzer A-Dur D 790/2 (Zwölf Deutsche »Ländler«) (1823)

Walzer D-Dur D 790/3 (Zwölf Deutsche »Ländler«) (1823)

Walzer D-Dur D 790/4 (Zwölf Deutsche »Ländler«) (1823)

Gustav Mahler

Blicke mir nicht in die Lieder (Fünf Lieder nach Gedichten von Friedrich Rückert Nr. 1) (Bearbeitung für zwölf Stimmen a cappella: Lukas Haselböck) (1901–1902) (UA)

Ich atmet einen linden Duft (Fünf Lieder nach Gedichten von Friedrich Rückert Nr. 2) (Bearbeitung für zwölf Stimmen a cappella: Lukas Haselböck) (1901–1902) (UA)

Liebst du um Schönheit (Fünf Lieder nach Gedichten von Friedrich Rückert Nr. 4) (Bearbeitung für zwölf Stimmen a cappella: Lukas Haselböck) (1901–1902) (UA)

Franz Schubert

Wohin? D 795/2 (Die schöne Müllerin) (Bearbeitung für Klarinette und Klavier: Carl Baermann) (1823)

Licht und Liebe D 352 »Nachtgesang« (1816 ?)

Das Leben D 269 (1815)

Des Tages Weihe D 763 »Geburtstagshymne« (1822)

Coronach D 836 »Totengesang der Frauen und Mädchen« (1825)

Impromptu As-Dur D 935/2 (1827)

Gustav Mahler

Ich bin der Welt abhanden gekommen (Fünf Lieder nach Gedichten von Friedrich Rückert Nr. 5) (Bearbeitung für zwölf Stimmen a cappella: Lukas Haselböck) (1901–1902) (UA)

Franz Schubert

Gondelfahrer D 809 (1824)

Ständchen D 957/4 (Schwanengesang, 1. Buch) »Leise flehen meine Lieder« (1828)

Der Hirt auf dem Felsen D 965 (1828)

Ungarische Melodie h-moll D 817 (1824)

Gustav Mahler

Um Mitternacht (Fünf Lieder nach Gedichten von Friedrich Rückert Nr. 4) (Bearbeitung für zwölf Stimmen a cappella: Lukas Haselböck) (1901–1902) (UA)

Zyklus Company of Music

Links https://www.companyofmusic.at

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Mit dem Herzen gedacht

So kennt man Gustav Mahler eigentlich nicht: in Form von reiner Vokalmusik, ganz ohne orchestrale oder wenigstens Klavierbegleitung. Die fünf Rückert-Lieder Mahlers stehen nun in einer Bearbeitung von Lukas Haselböck für zwölf Stimmen a cappella auf dem Programm der Company of Music – gemeinsam mit Werken von Franz Schubert, der wie Mahler zur Darstellung von »Herzgedanken« auf die menschliche Stimme setzte, ist sie doch das geeignetste Instrument, um das eigene Innerste zum Ausdruck zu bringen. »Es ist Empfindung bis in die Lippen hinauf, die sie aber nicht übertritt. Und: das bin ich selbst!«, sagte Mahler über sein Lied »Ich bin der Welt abhanden gekommen«. In Kassel war Mahler Mitte der 1880er-Jahre als Chordirigent tätig, insofern liegt eine Bearbeitung seiner Lieder für Chor quasi auf der Hand. Und wer weiß, ob Mahler nicht selbst für Chor geschrieben hätte, wenn er sich dort nicht in die Sängerin Johanna Richter verliebt hätte, für die er seine »Lieder eines fahrenden Gesellen« schuf?
TICKET- & SERVICE-CENTER

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungs- und Telefonzeiten
September bis Juni

Montag bis Freitag 10.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 14.00 Uhr

Juli und August

Montag bis Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr

Geschlossen
September bis Juni: Sonn- und Feiertage | 8. September | 24. Dezember | Karfreitag
Juli und August: Samstage, Sonn- und Feiertage
Bitte kaufen Sie Ihre Karten an diesen Tagen online.

Abendkasse

ab 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn
An den Abendkassen können nur Kartenkäufe und -abholungen für die Veranstaltungen des jeweiligen Tages bzw. Abends vorgenommen werden.

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern