Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
2
Sonntag SO 2 Jänner 2022

Víkingur Ólafsson © Ari Magg

Klavierabend Víkingur Ólafsson

Zutritt: 2G-Plus-Regel

Sonntag 30 Jänner 2022
19:30 Uhr
Mozart-Saal

Interpreten

Víkingur Ólafsson, Klavier

Programm

»Mozart und seine Zeitgenossen«

Baldassare Galuppi

Sonate f-moll I 9 (1. Satz: Andante spiritoso) (1756))

Wolfgang Amadeus Mozart

Rondo F-Dur K 494 (1786)

Carl Philipp Emanuel Bach

Rondo d-moll Wq 61/4 (Clavier-Sonaten und Freye Fantasien, nebst einiger Rondos für Kenner und Liebhaber, Sechste Sammlung) (1786)

Domenico Cimarosa

Sonate Nr. 42 d-moll (Bearbeitung: Víkingur Ólafsson)

Wolfgang Amadeus Mozart

Fantasie d-moll K 385g (Fragment) (1786–1787 ca.)

Rondo D-Dur K 485 (1786)

Domenico Cimarosa

Sonate Nr. 55 a-moll (Bearbeitung: Víkingur Ólafsson)

Joseph Haydn

Sonate h-moll Hob. XVI/32 (1776 ?)

Wolfgang Amadeus Mozart

Eine kleine Gigue G-Dur K 574 (1789)

Sonate C-Dur K 545 »Sonata facile« (1788)

***

Streichquintett g-moll K 516 (Adagio in Bearbeitung für Klavier von Víkingur Ólafsson) (1787)

Baldassare Galuppi

Sonate Nr. 34 c-moll (1. Satz: Larghetto)

Wolfgang Amadeus Mozart

Sonate c-moll K 457 (1784)

Adagio h-moll K 540 (1788)

Ave verum corpus. Motette K 618 (Bearbeitung für Klavier: Franz Liszt) (1791)

Anmerkung

Informationen zu den Zutrittsregeln finden Sie unter konzerthaus.at/IhreSicherheit

Zyklus Klavier im Mozart-Saal

Links http://vikingurolafsson.com

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Im Dialog mit Klassikern

Glass, Bach, Debussy, Rameau – Víkingur Ólafssons musikalische Präferenzen sind nicht nur in der Abfolge originell. Mit jedem seiner neuen Projekte sorgt der isländische Pianist für eine Punktlandung: Er überzeugt mit Glass’ »Opening« aus »Glassworks« ebenso wie mit seiner eigenen Transkription von barocken Schmuckstücken aus Rameaus letzter Oper »Les Boréades«. Nun nähert sich der preisgekrönte Pianist erneut einem Monolith der Musikgeschichte an: Mozart, insbesondere dessen Kompositionen aus den 1780er-Jahren, stellt er in den Fokus seines neuesten Programms und gibt auch seinen Wegbegleitern Joseph Haydn, Carl Philipp Emanuel Bach, Baldassare Galuppi und Domenico Cimarosa eine Stimme. Und bei manchen Werken darf man sogar auf einen ganz besonderen Dialog zwischen den Klassikern und einem Zeitgenossen gespannt sein – wenn Ólafsson nämlich seine eigenen Klavier-Arrangements zum Besten gibt.

TICKET- & SERVICE-CENTER

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungs- und Telefonzeiten
September bis Juni

Montag bis Freitag 10.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 14.00 Uhr

Juli und August

Montag bis Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr
Geschlossen
September bis Juni: Sonn- und Feiertage | 24. Dezember | Karfreitag
Juli und August: Samstage, Sonn- und Feiertage
Bitte kaufen Sie Ihre Karten an diesen Tagen online.

Abendkasse

ab 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn
An den Abendkassen können nur Kartenkäufe und -abholungen für die Veranstaltungen des jeweiligen Tages bzw. Abends vorgenommen werden.

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern