13
Montag MO 13 September 2021
15
Mittwoch MI 15 September 2021
16
Donnerstag DO 16 September 2021
1
Dienstag DI 1 September 2020
2
Mittwoch MI 2 September 2020
3
Donnerstag DO 3 September 2020
4
Freitag FR 4 September 2020
5
Samstag SA 5 September 2020
6
Sonntag SO 6 September 2020
21
Montag MO 21 September 2020
22
Dienstag DI 22 September 2020
23
Mittwoch MI 23 September 2020
24
Donnerstag DO 24 September 2020
25
Freitag FR 25 September 2020
27
Sonntag SO 27 September 2020
28
Montag MO 28 September 2020
29
Dienstag DI 29 September 2020
30
Mittwoch MI 30 September 2020

Florian Boesch © www.lukasbeck.com (Ausschnitt)

Florian Boesch, Bassbariton

Mittwoch 30 September 2020
19:30 Uhr
Großer Saal

Informationen zum Status der Veranstaltung siehe »Anmerkungen« weiter unten (nach den Programminformationen)

Interpreten

Florian Boesch, Bassbariton

Justus Zeyen, Klavier

Programm

Hugo Wolf

Drei Gedichte von Michelangelo (1897)

Franz Schubert

Im Walde D 708 »Waldesnacht« (1820)

Im Frühling D 882 (1826)

Das Heimweh D 456 (1816)

Abendstern D 806 (1824)

Herbst D 945 (1828)

Hugo Wolf

Auch kleine Dinge können uns entzücken (Italienisches Liederbuch, Bd. 1/1) (1891)

Der Mond hat eine schwere Klag erhoben (Italienisches Liederbuch, Bd. 1/7) (1890)

Geselle, woll'n wir uns in Kutten hüllen (Italienisches Liederbuch, Bd. 1/14) (1891)

Benedeit die sel'ge Mutter (Italienisches Liederbuch, Bd. 2/35) (1896)

Heut Nacht erhob ich mich (Italienisches Liederbuch, Bd. 2/41) (1896)

Dass doch gemalt all deine Reize wären (Italienisches Liederbuch, Bd. 1/9) (1891)

***

Frank Martin

Sechs Monologe aus »Jedermann« (Fassung für Bariton oder Alt und Klavier) (1943–1944)

-----------------------------------------

Zugabe:

Franz Liszt

Über allen Gipfeln ist Ruh S 306 (1848)

Zyklus Lied

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Intensive Interpretation

»Ich brenne für das Liedsingen«, bekennt Florian Boesch, der für seine intensiven Liedinterpretationen hoch geschätzt wird. »Ich interpretiere, wie ich es machen muss, das ist meine Form, mich auszudrücken.« Neben Frank Martins Sechs Monologen aus »Jedermann« widmet sich der Bassbariton ausgewählten Werken der großen Liedschreiber Franz Schubert und Hugo Wolf.

TICKET- & SERVICE-CENTER

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungs- und Telefonzeiten

September bis Juni
Montag bis Freitag 10.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 14.00 Uhr

Juli und August:
Montag bis Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr

Abendkasse

ab 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn
An den Abendkassen können nur Kartenkäufe und -abholungen für die Veranstaltungen des jeweiligen Tages bzw. Abends vorgenommen werden.

Geschlossen

Sonn- und Feiertag
24. Dezember und Karfreitag
Bitte kaufen Sie Ihre Karten an diesen Tagen online.

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern