Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
3
Sonntag SO 3 November 2019
6
Mittwoch MI 6 November 2019
18
Montag MO 18 November 2019
Über uns – News

Abonnements 2019/20, © Michael Königshofer/Wiener Konzerthaus

So viel Neues: Die Abonnements der Saison 2019/20

von Wiener Konzerthaus

Heute präsentieren wir die Abonnements der Saison 2019/2020, die Abonnementbroschüre ist erhältlich und die 64 Zyklen sind online bestellbar. Viele Gründe zur Freude, rund 600 Veranstaltungen und rund 500 vermittelnde Angebote dazu sind zu ganz unterschiedlichen Zyklen zusammengefasst. Wir hoffen, für jede und jeden das passende Angebot zu haben. Auch in unserer 107. Saison haben wir wieder viel Neues für Sie: 

Mozarts Da-Ponte-Opern

Die Saison 2019/20 beginnt Anfang September mit der halbszenischen Aufführung der drei Da-Ponte-Opern von Wolfgang Amadeus Mozart innerhalb von fünf Tagen. Dirigent ist Teodor Currentzis, der gemeinsam mit seinem Instrumental- und Vokalensemble musicAeterna of Perm Opera bereits mit der Gesamteinspielung der Trilogie für Furore sorgte.
Zur Abonnementbestellung

klangberührt – ein besonderes Bedürfnis nach Musik 

Das Wiener Konzerthaus ist ein Ort für alle Menschen. Wirklich jeder und jede soll hier die Möglichkeit bekommen, Teil des musikalischen Erlebnisses und Dialogs zu sein. Somit ist es ein wichtiges Anliegen, barrierefreie Teilhabe an musikalischen Veranstaltungen zu ermöglichen. Daher findet in der Saison 2019/20 erstmals der inklusive Konzertzyklus »klangberührt« statt. Das Programm richtet sich an Menschen mit und ohne Behinderung sowie deren Familienangehörige, Freundinnen, Freunde und Begleitpersonen. Einen unmittelbaren Zugang zur Musik bieten dabei Künstlerinnen und Künstler wie Eva Reiter, Otto Lechner oder Martin Grubinger. Sie präsentieren offen und authentisch Werke unterschiedlichster Stile und Genres. Der Schubert-Saal ermöglicht durch eine besondere Raumnutzung – ohne den erhöhten Bühnenbereich – eine intensive Begegnung mit den Musikerinnen und Musikern, die in vier abwechslungsreichen Konzerten Klang und Rhythmus in aktiver Weise erfahrbar machen. Die ca. 75-minütigen Veranstaltungen in kammermusikalischer Besetzung inszeniert die Musikvermittlerin Lilian Genn.
Zur Abonnementbestellung

The Art of Brass

Nach einem Jahr Pause steht der Zyklus »The Art of Brass« wieder hochkarätig besetzt auf dem Programm. Neben Mnozil Brass findet sich das Jazz at Lincoln Center Orchestra & Wynton Marsalis in der Reihe wieder. Zu den vielversprechenden Konzerthaus-Debüts in diesem Zyklus zählen das Trio Wieder, Gansch & Paul, die Münchner „Urban Brass“- Band Moop Mama sowie Meute aus Hamburg – eine Formation, die mit ihren Blechblasinstrumenten Techno- und House-Hits recycelt. Zum Abschluss kehrt das Spanish Harlem Orchestra zum dritten exklusiven Österreich-Konzert seit 2007 ins Wiener Konzerthaus zurück.
Zur Abonnementbestellung

Arnold Schoenberg Chor

Seit Jahrzehnten spielt der Arnold Schoenberg Chor eine wesentliche Rolle im musikalischen Geschehen in ganz Wien und weit darüber hinaus. Unter der Leitung seines Gründers Erwin Ortner gestaltet der Chor u. a. vier Abende im Mozart-Saal, die jeweils exklusiv einem bedeutenden Chorkomponisten der Romantik – Schubert, Mendelssohn, Bruckner

und Brahms – gewidmet sind. Größtenteils weltliche, aber auch geistliche Chorwerke, die überwiegend a cappella, aber auch mit Instrumentalbegleitung gesungen werden, zeichnen ein repräsentatives Bild der Chormusik dieser Epoche. Die Konzerte des Arnold Schoenberg Chors sind in einem eigenen Abonnementzyklus zusammengefasst. 

 

26.03.2019 um 13:38 | Publiziert in: Allgemein | 0 Kommentar(e)

Kommentare

Nettiquette | AGB

Blogarchiv