Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
1
Sonntag SO 1 September 2019
18
Mittwoch MI 18 September 2019
28
Samstag SA 28 September 2019
1
Montag MO 1 April 2019
2
Dienstag DI 2 April 2019
4
Donnerstag DO 4 April 2019
6
Samstag SA 6 April 2019
7
Sonntag SO 7 April 2019
Ryan Wigglesworth

Ryan Wigglesworth © Benjamin Ealovega

Simon Keenlyside

Simon Keenlyside © Uwe Arens (Ausschnitt)

ORF Radio-Symphonieorchester Wien / Keenlyside / Wigglesworth

Donnerstag 11 April 2019
19:30 – ca. 21:30 Uhr
Großer Saal

Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Interpreten

ORF Radio-Symphonieorchester Wien

Simon Keenlyside, Bariton

Ryan Wigglesworth, Dirigent

Programm

Ryan Wigglesworth

Locke's Theatre (2013) (EA)

Jean Sibelius

Kaiutar op. 72/4 (Bearbeitung für Singstimme und Orchester: Jussi Jalas) (1915)

Illalle »An den Abend« op. 17/6 (Bearbeitung für Singstimme und Orchester: Ernest Pingoud/Jussi Jalas) (1898)

Im Feld ein Mädchen singt op. 50/3 (Bearbeitung für Singstimme und Orchester: Leif Segerstam/Simon Parmet) (1906)

Aus banger Brust op. 50/4 (Bearbeitung für Singstimme und Orchester: Leif Segerstam/Simon Parmet) (1906)

Die stille Stadt op. 50/5 (Bearbeitung für Singstimme und Orchester: Leif Segerstam/Simon Parmet) (1906)

Svarta Rosor »Schwarze Rosen« op. 36/1 (Bearbeitung für Singstimme und Orchester: Ivar Hellman) (1899)

Kom nu hit, död »Komm herbei, Tod« op. 60/1 (Fassung für Singstimme, Streichorchester und Harfe) (1957)

Var det en dröm? »War das ein Traum?« op. 37/4 (Bearbeitung für Singstimme und Orchester: Ernest Pingoud/Jussi Jalas) (1902)

***

Edward Elgar

Falstaff. Symphonische Studie c-moll op. 68 (1913)

Felix Mendelssohn Bartholdy

Scherzo op. 61/1 (Ein Sommernachtstraum) (1842)

Notturno op. 61/7 (Ein Sommernachtstraum) (1842)

Hochzeitsmarsch op. 61/9 (Ein Sommernachtstraum) (1842)

Anmerkung

Gemeinsam veranstaltet mit RSO Wien
Medienpartner Ö1 Club

Zyklus RSO Wien

Links http://rso.orf.at
http://www.simonkeenlyside.info

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

ORF Radio-Symphonieorchester Wien / Keenlyside / Wigglesworth

Shakespeare und seine Gestalten ziehen sich als Leitmotiv durch dieses ungewöhnliche und opulente Programm. »Komm herbei, Tod«, das Narrenlied aus »Twelfth Night«, komponierte Sibelius 1909: Kein Geringerer als Simon Keenlyside erschließt den nordischen Zauber. Am Pult des RSO Wien steht dabei erstmals Ryan Wigglesworth. Der englische Dirigent und Komponist überträgt in »Locke’s Theatre« die Ecken und Kanten von Matthew Lockes 350 Jahre alter Schauspielmusik zu Shakespeares »Tempest« in die Gegenwart. Edward Elgar schuf 1913 mit »Falstaff« ein Porträt des feisten Ritters, gemalt in musikalischem Öl. 17 Jahre nach der berühmten Ouvertüre schuf Mendelssohn Bartholdy für die erste Aufführung des »Sommernachtstraum« auf einer deutschen Bühne eine Schauspielmusik. [SponsorTemplates.RSO Oe1]