2
Sunday SUN 2 April 2017
10
Monday MON 10 April 2017
11
Tuesday TUE 11 April 2017
12
Wednesday WED 12 April 2017
13
Thursday THU 13 April 2017
14
Friday FRI 14 April 2017
15
Saturday SAT 15 April 2017
16
Sunday SUN 16 April 2017
17
Monday MON 17 April 2017
18
Tuesday TUE 18 April 2017
19
Wednesday WED 19 April 2017
20
Thursday THU 20 April 2017
21
Friday FRI 21 April 2017
22
Saturday SAT 22 April 2017

Musicbanda Franui © Julia Stix

Musicbanda Franui / Florian Boesch

»Alles wieder gut«

Tuesday 25 April 2017
19:30 – ca. 20:45
Mozart-Saal

Please find any information regarding the status of this event unde the section »Note«.

Performers

Musicbanda Franui

Johannes Eder, Klarinette, Bassklarinette

Andreas Fuetsch, Tuba

Romed Hopfgartner, Altsaxophon, Klarinette

Markus Kraler, Kontrabass, Akkordeon

Angelika Rainer, Harfe, Zither, Gesang

Bettina Rainer, Hackbrett, Gesang

Markus Rainer, Trompete, Gesang

Martin Senfter, Ventilposaune, Gesang

Nikolai Tunkowitsch, Violine

Andreas Schett, Trompete, Gesang, Leitung

Florian Boesch, Bassbariton

Jonas Dahlberg, Bühne, Video

Programme

»Alles wieder gut«

Liederabend mit einem vergänglichen Bühnenbild von Jonas Dahlberg

Franz Schubert

Die Vögel D 691 (Bearbeitung: Andreas Schett und Markus Kraler) (1820)

Heidenröslein D 257 (Bearbeitung: Andreas Schett und Markus Kraler) (1815)

Trockne Blumen D 795/18 (Die schöne Müllerin) (Bearbeitung: Andreas Schett und Markus Kraler) (1823)

Gustav Mahler

Die zwei blauen Augen (Lieder eines fahrenden Gesellen) (Bearbeitung: Andreas Schett und Markus Kraler) (1883–1885)

Robert Schumann

Es fiel ein Reif in der Frühlingsnacht op. 64/3 Nr. 2 (Romanzen und Balladen) (Bearbeitung: Andreas Schett und Markus Kraler) (1841)

Gustav Mahler

Ging heute morgen übers Feld (Lieder eines fahrenden Gesellen) (Bearbeitung: Andreas Schett und Markus Kraler) (1883–1885)

Johannes Brahms

Die Sonne scheint nicht mehr WoO 33/5 (49 deutsche Volkslieder, 1. Buch) (Bearbeitung: Andreas Schett und Markus Kraler) (1894)

Robert Schumann

In der Fremde op. 39/1 (Liederkreis) »Aus der Heimat hinter den Blitzen rot« (Bearbeitung: Andreas Schett und Markus Kraler) (1840)

Gustav Mahler

Wenn mein Schatz Hochzeit macht (Lieder eines fahrenden Gesellen) (Bearbeitung: Andreas Schett und Markus Kraler) (1883–1885)

Robert Schumann

Der arme Peter op. 53/3 (Romanzen und Balladen) (Bearbeitung: Andreas Schett und Markus Kraler) (1840)

Franz Schubert

Du bist die Ruh D 776 (Bearbeitung: Andreas Schett und Markus Kraler) (1823)

Johannes Brahms

Da unten im Tale WoO 33/6 (49 deutsche Volkslieder, 1. Buch) (Bearbeitung: Andreas Schett und Markus Kraler) (1894)

Franz Schubert

Abendstern D 806 (Bearbeitung: Andreas Schett und Markus Kraler) (1824)

Johannes Brahms

Über die Heide hallet op. 86/4 (Bearbeitung: Andreas Schett und Markus Kraler) (1877–1879 ?)

Franz Schubert

Am Tage Aller Seelen D 343 »Litanei auf das Fest Aller Seelen« (Bearbeitung: Andreas Schett und Markus Kraler) (1816)

Gustav Mahler

Ich hab' ein glühend Messer (Lieder eines fahrenden Gesellen) (Bearbeitung: Andreas Schett und Markus Kraler) (1883–1885)

Ich bin der Welt abhanden gekommen (Fünf Lieder nach Gedichten von Friedrich Rückert) (Bearbeitung: Andreas Schett und Markus Kraler) (1901)

Henry Purcell

Thy hand, Belinda ... When I am laid in Earth »Dido's Lament« (Rezitativ und Arie der Dido aus »Dido and Aeneas« Z 626) (Bearbeitung: Andreas Schett und Markus Kraler) (Libretto: Nahum Tate) (1689)

Note

Ein Produktion von Franui in Zusammenarbeit mit dem Wiener Konzerthaus
Koproduktion: Ludwigsburger Schlossfestspiele, Holland Festival, Elbphilharmonie & Laeiszhalle Hamburg

Subscription series Florian Boesch

Links http://www.franui.at

Presented by Wiener Konzerthausgesellschaft

»Everything's OK again«

Audiences of the Wiener Konzerthaus were already able to sample the fruits of the creative collaboration between Musicbanda Franui and Florian Boesch last year at the Gemischter Satz festival. You can intoxicate yourselves again in an interdisciplinary evening by the highly talented musicians: a perishable stage set by Swedish artist Jonas Dahlberg, as well as an exquisite selection of masterfully arranged works by the likes of Franz Schubert, Robert Schumann and Gustav Mahler. And the motto of the evening is 100% guaranteed: »Everything's OK again«.