Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
9
Donnerstag DO 9 Mai 2024
18
Samstag SA 18 Mai 2024
10
Freitag FR 10 November 2023
Ferdinand von Schirach

Ferdinand von Schirach © Peter Rigaud

Ferdinand von Schirach »Regen«

Mittwoch 22 November 2023
19:30 Uhr
Großer Saal

 

Veranstalterinformation

Ferdinand von Schirach: Regen
Das neue Buch von Ferdinand von Schirach als Uraufführung von und mit dem Autor

Wer den internationalen Bestseller-Autor Ferdinand von Schirach live auf der Bühne erlebt hat, kennt seine Brillanz und Pointenschärfe ebenso wie die Nachdenklichkeit und Tiefe, mit der er sein Publikum in einen unwiderstehlichen Bann zieht. Von Schirach ist nicht nur Erzähler und Entertainer in einer Person, sondern auch ein einzigartiger Performer seiner selbst, der im Theater wie als Anwalt und Strafverteidiger im Gerichtssaal alle Anwesenden mit in seine Geschichten, Fälle und Figuren zu nehmen weiß. Sein Gespür für den richtigen Satz im richtigen Moment ist untrüglich. Davon zeugen nicht nur seine Theaterstücke »Terror« und »Gott«, die zu Welterfolgen geworden sind – es ist auch ein Ereignis, ihm selbst zuzusehen und zuzuhören, um dadurch Dimensionen seiner Texte erschlossen zu bekommen, die einem zwischen zwei Buchdeckeln entgehen.
Mit seinem neuesten Buch, dem Erzähl- und Theatertext »Regen«, der im Luchterhand Literaturverlag erscheinen wird, geht Ferdinand von Schirach folgerichtig den nächsten Schritt: Er schlüpft in die Rolle seines Autoren-Alter-Egos, eines Schöffen, der Geschichten schreibt und der über einen Fall von persönlicher Befangenheit nicht hinwegkommt. Damit ist die Grenze zwischen Autor und Figur, zwischen szenischer Lesung und Uraufführung ein für alle Mal überschritten. Von Schirach gibt seine Stimme und seine Präsenz einer Figur, der er als Autor selbst Stimme und Präsenz gegeben hat. Diese einmalige Autorenuraufführung ist im Herbst 2023 auf den großen Bühnen des Landes als exklusive Premierentournee zu erleben.

Zur Person: Der Spiegel nannte Ferdinand von Schirach einen »großartigen Erzähler«, die New York Times einen »außergewöhnlichen Stilisten«, der Independent verglich ihn mit Kafka und Kleist, der Daily Telegraph schrieb, er sei »eine der markantesten Stimmen der europäischen Literatur«.
Seine Bücher wurden vielfach verfilmt und zu millionenfach verkauften internationalen Bestsellern. Sie erschienen in mehr als vierzig Ländern. Die Theaterstücke »Terror« und »Gott« zählen zu den erfolgreichsten Dramen unserer Zeit, und Essaybände wie »Die Würde des Menschen ist antastbar« sowie die Gespräche mit Alexander Kluge »Die Herzlichkeit der Vernunft« und »Trotzdem« standen monatelang auf den deutschen Bestsellerlisten.
Zuletzt erschienen von ihm unter anderem der Essayband »Jeder Mensch« sowie die Erzählsammlung »Nachmittage«.
Ferdinand von Schirach wurde vielfach mit Literaturpreisen ausgezeichnet u. a. mit dem Kleist-Preis, mehrfach mit dem französischen Literaturpreis Prix Médicis, zweifach mit dem großen Preis der Buchhändler Japans Honya Taishō, dem österreichischen Filmpreis Romy, der Rose d'Or sowie dem Bayerischen Fernsehpreis.

Veranstalter & Verantwortlicher Show Connection Veranstaltungs GmbH.

Medienpartner

TICKET- & SERVICE-CENTER

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungs- und Telefonzeiten
September bis Juni

Montag bis Freitag 10.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 14.00 Uhr

Juli und August

Montag bis Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr

Geschlossen
September bis Juni: Sonn- und Feiertage | 24. Dezember | Karfreitag
Juli und August: Samstage, Sonn- und Feiertage
Bitte kaufen Sie Ihre Karten an diesen Tagen online.

Abendkasse

ab 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn
An den Abendkassen können nur Kartenkäufe und -abholungen für die Veranstaltungen des jeweiligen Tages bzw. Abends vorgenommen werden.

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern