13
Donnerstag DO 13 Juni 2024
21
Freitag FR 21 Juni 2024
30
Sonntag SO 30 Juni 2024
9
Donnerstag DO 9 Mai 2024
18
Samstag SA 18 Mai 2024
Gemischter Satz

Gemischter Satz

Gemischter Satz 2024

Samstag 11 Mai 2024
18:00 – ca. 23:30 Uhr
Alle Säle – Für das »Finale« um ca. 22.00 Uhr im Großen Saal werden fixe Plätze vergeben. Bei den anderen Veranstaltungsteilen gilt freie Platzwahl.

 

Besetzung

Musicbanda Franui

5/8erl in Ehr'n

Schumann Quartett

Patrick Pulsinger, Modular Synthesizer

Kian Soltani, Violoncello

Christian Zehnder, Stimme, Wippkordion und andere Hilfsmittel

Konstantin Krimmel, Bariton

Julius Drake, Klavier

Johanna Summer, Klavier

Wolfgang Kogert, Orgel

Dörte Lyssewski, Lesung

Bettina Lieder, Lesung

Elisa Plüss, Lesung

Philipp Furtenbach, Dringliches Angebot

Programm

Großes Foyer, 18:00–18:15 Uhr:

Prolog: Christian Zehnder

Christian Zehnder

Improvisation

Berio-Saal, 18.30 Uhr, 19.35 Uhr, 20.40 Uhr:

Simultankonzerte: Konstantin Krimmel, Julius Drake, Kian Soltani, Patrick Pulsinger, Bettina Lieder

Johann Sebastian Bach

Prélude (Suite Nr. 1 G-Dur BWV 1007 für Violoncello solo) (1720 ca.)

Robert Schumann

Belsatzar op. 57 (1840)

Patrick Pulsinger

Gasblasenabschneider 1

Amy Winehouse

Rehab

Johannes Brahms

Die Mainacht op. 43/2 (1864)

David Rothenberg

Nachtigallen

Patrick Pulsinger

Gasblasenabschneider 2

Franz Liszt

Du bist wie eine Blume S 287 (1840 ca.)

Patrick Pulsinger

Gasblasenabschneider 3

Kian Soltani

Persian Fire Dance

Elias Canetti

Reisender ohne Herz

Franz Schubert

Willkommen und Abschied D 767 (1822)

Mozart-Saal, 18.30 Uhr, 19.35 Uhr, 20.40 Uhr:

Simultankonzerte: Musicbanda Franui, Schumann Quartett, Johanna Summer, Elisa Plüss

Lena Lindgren

Echo

Gustav Mahler

Um Mitternacht (Fünf Lieder nach Gedichten von Friedrich Rückert) (1901)

Helena Winkelman

5. Satz: Non perpetuum mobile (Papa Haydn's Parrot. Streichquartett Nr. 2 in 8 Sätzen) (2016)

Otto Grünmandl

Ich bin ein wilder Papagei

Johanna Summer

Bach

Helena Winkelman

6. Satz: Variations on very little (Papa Haydn's Parrot. Streichquartett Nr. 2 in 8 Sätzen) (2016)

7. Satz: Rondo in presence of fleas (Papa Haydn's Parrot. Streichquartett Nr. 2 in 8 Sätzen) (2016)

Werner Herzog

Kühne Pilger

Johanna Summer

Scriabin

Markus Kraler, Andreas Schett

Mir war das Glück nicht hold (nach »Der Abschied« aus Gustav Mahlers »Lied von der Erde«)

Helena Winkelman

8. Satz: Haydn on the rocks (Papa Haydn's Parrot. Streichquartett Nr. 2 in 8 Sätzen) (2016)

Andreas Schett, Markus Kraler

Neuschluderbacher Tanz (nach Gustav Mahler »Verlorene Müh« und »Selbstgefühl« aus »Des Knaben Wunderhorn« und »Abschied«, Nr. 6 aus »Das Lied von der Erde«

Großer Saal, 18.30 Uhr, 19.35 Uhr, 20.40 Uhr:

Simultankonzerte: 5/8erl in Ehr'n, Christian Zehnder, Wolfgang Kogert, Dörte Lyssewski

Christoph Herndler

Rondo

5/8erl in Ehr'n

This is a political message

Stefanie Sargnagel

Georg Kreisler

Christian Zehnder

Unenuffe

Johann Sebastian Bach

Erbarm dich mein, o Herre Gott BWV 721 (1708–1717)

Michel Friedman

Freiheit

5/8erl in Ehr'n

Jessica

Grégory Salle

Superyachten

Arvo Pärt

Trivium

Christian Zehnder

Das Mjandrio

5/8erl in Ehr'n

Siasse Tschik

Säle, Foyers und Gänge, ca. 21.20 Uhr:

Promenade

Großer Saal, ca. 22.00 Uhr

Finale: Alle Mitwirkenden

Arthur Schnitzler

Die junge Frau und der Ehemann (Reigen)

Patrick Pulsinger

Klangschnitzler 1

Franz Schubert

4. Satz: Allegretto (Streichquintett C-Dur D 956) (1828)

Die böse Farbe D 795/17 (Die schöne Müllerin) (Bearbeitung: Markus Kraler, Andreas Schett) (1823)

Michael Moorstedt

World Wide Schrott

Christian Zehnder

Triohatala

Johanna Summer

Beethoven

Wolfgang Kogert

Improvisation

Mary Oliver

Der Sommertag

Ralph Vaughan Williams

Silent Noon (1903)

Johann Sebastian Bach

Sarabande (Suite Nr. 3 C-Dur BWV 1009 für Violoncello solo) (1720 ca.)

Rick Rubin

Ein Leben als Künstler

Andreas Schett, Markus Kraler

Ringelreigenwatschentanz

5/8erl in Ehr'n

Badeschluss

Franz Schubert

Zum Rundetanz D 983b »Auf! Es dunkelt, silbern funkelt« (Bearbeitung: Andreas Schett, Markus Kraler) (1822 ?)

Mozart-Saal, ca. 23.00 Uhr

Letzte Sätze: Schumann Quartett

Ludwig van Beethoven

Streichquartett Es-Dur op. 127 (1822–1825)

Anmerkung

Unterstützt von Wiener Städtische Versicherungsverein und Wiener Städtische
Medienpartner Ö1 Club
Kartenpreise beinhalten die zur Verkostung angebotenen Weine
Für das »Finale« um ca. 22.00 Uhr im Großen Saal werden fixe Plätze vergeben. Bei den anderen Veranstaltungsteilen gilt freie Platzwahl.

Zyklus Package »Gemischter Satz«

Festival Gemischter Satz 2024

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Der »Gemischte Satz« der Künste

Willkommen zur achten Ausgabe des »Gemischten Satzes« und damit zu zwei Tagen voller Musik, Literatur und Kunst. Der Festivalname bezieht sich auf den gleichnamigen Wein, den es in den Pausen zu verkosten gibt; vor allem beschreibt er aber die eklektizistische Auswahl des Repertoires. Beim »Gemischten Satz« werden Geschichten erzählt, und das auf jede erdenkliche Art: mit Worten, Musik, (bildender) Kunst und Gestik. Das vielfältige Festival steckt in jeder Minute voller beglückend-inspirierender Begegnungen. In den Sälen, Foyers und Gängen des Wiener Konzerthauses treffen Künstler:innen unterschiedlicher Couleur zusammen. In Simultankonzerten, bei der Promenade oder vereint beim schwungvollen Finale verknüpfen sie Neues und Bekanntes sinnfällig miteinander, um die Einzigartigkeit des Moments zu feiern. Als musikalisches Zentrum fungiert die grandiose Musicbanda Franui rund um Mastermind Andreas Schett. Und Dörte Lyssewski bildet seit der Gründung des »Gemischten Satzes« im Jahr 2015 die literarisch-rezitierende Konstante. Darüber hinaus dürfen Sie sich u. a. auf den Bariton Konstantin Krimmel, den Pianisten Julius Drake, das Schumann Quartett, die Wiener Band 5/8erl in Ehr'n, die Jazzmusikerin Johanna Summer, den DJ Patrick Pulsinger und die Schauspielerin Dörte Lyssewski  freuen. Auf in den Weingarten der Künste!

TICKET- & SERVICE-CENTER

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungs- und Telefonzeiten
September bis Juni

Montag bis Freitag 10.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 14.00 Uhr

Juli und August

Montag bis Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr

Geschlossen
September bis Juni: Sonn- und Feiertage | 24. Dezember | Karfreitag
Juli und August: Samstage, Sonn- und Feiertage
Bitte kaufen Sie Ihre Karten an diesen Tagen online.

Abendkasse

ab 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn
An den Abendkassen können nur Kartenkäufe und -abholungen für die Veranstaltungen des jeweiligen Tages bzw. Abends vorgenommen werden.

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern