1
Montag MO 1 August 2022
2
Dienstag DI 2 August 2022
3
Mittwoch MI 3 August 2022
4
Donnerstag DO 4 August 2022
5
Freitag FR 5 August 2022
6
Samstag SA 6 August 2022
7
Sonntag SO 7 August 2022
8
Montag MO 8 August 2022
9
Dienstag DI 9 August 2022
10
Mittwoch MI 10 August 2022
11
Donnerstag DO 11 August 2022
12
Freitag FR 12 August 2022
13
Samstag SA 13 August 2022
14
Sonntag SO 14 August 2022
15
Montag MO 15 August 2022
16
Dienstag DI 16 August 2022
17
Mittwoch MI 17 August 2022
18
Donnerstag DO 18 August 2022
19
Freitag FR 19 August 2022
20
Samstag SA 20 August 2022
21
Sonntag SO 21 August 2022
22
Montag MO 22 August 2022
23
Dienstag DI 23 August 2022
25
Donnerstag DO 25 August 2022
26
Freitag FR 26 August 2022
27
Samstag SA 27 August 2022
28
Sonntag SO 28 August 2022
29
Montag MO 29 August 2022
30
Dienstag DI 30 August 2022
31
Mittwoch MI 31 August 2022
4
Montag MO 4 Oktober 2021
14
Donnerstag DO 14 Oktober 2021
26
Dienstag DI 26 Oktober 2021
27
Mittwoch MI 27 Oktober 2021

Mitglieder des Artemis Quartetts / Hagen / Boesch / Lonquich

Montag 25 Oktober 2021
19:30 Uhr
Mozart-Saal

 

Besetzung

Artemis Quartett

Vineta Sareika, Violine

Gregor Sigl, Viola

Julia Hagen, Violoncello

Florian Boesch, Bass

Alexander Lonquich, Klavier

Programm

»Auf den Saiten zu singen«

Berührende Lieder und Kammermusikwerke von Robert Schumann und Franz Schubert erklingen in einem Gesamtkunstwerk. Auszüge aus »Der Winterreise«, den »Moments musicaux«, dem »Album für die Jugend«, dem »Liederkreis« und weiteren berühmten Stücken werden bearbeitet, miteinander verwoben und lassen das Publikum mit neuen Klängen in die vertraute Musik der Romantiker eintauchen. (Bearbeitungen von Gregor Sigl)

Franz Schubert

An die Musik D 547 (1817)

Streichtrio B-Dur D 471 (1. Satz: Allegro) (1816)

Ihr Bild D 957/9 (Schwanengesang, 2. Buch) (1828)

Du bist die Ruh D 776 (1823)

Tränenregen D 795/10 (Die schöne Müllerin) (1823)

Moment musical f-moll D 780/3 (1823–1828)

Frühlingstraum D 911/11 (Winterreise, 1. Buch) (1827)

Einsamkeit D 911/12 (Winterreise, 1. Buch) (1827)

Letzte Hoffnung D 911/16 (Winterreise, 2. Buch) (1827)

Der Wegweiser D 911/20 (Winterreise, 2. Buch) (1827)

Klaviertrio B-Dur D 898 (2. Satz: Andante un poco mosso) (1827 um)

***

Robert Schumann

Mondnacht op. 39/5 (Liederkreis) (1840)

Klavierquartett Es-Dur op. 47 (1. Satz: Sostenuto assai – Allegro ma non troppo) (1842)

Winterzeit I (Album für die Jugend op. 68) (1848)

Muttertraum op. 40/2 (Fünf Lieder) (1840)

Winterzeit II (Album für die Jugend op. 68) (1848)

Morgens steh ich auf und frage op. 24/1 (Liederkreis) (1840)

Romanze op. 94/3 (1849)

Die Stille op. 39/4 (Liederkreis) (1840)

Zwielicht op. 39/10 (Liederkreis) (1840)

Phantasiestücke op. 88 für Klaviertrio (3. Satz: Duett. Langsam und mit Ausdruck) (1842)

Wer machte dich so krank? op. 35/11 (Kerner-Lieder) (1840)

Hör ich das Liedchen klingen op. 48/10 (Dichterliebe) (1840)

Frühlingsnacht op. 39/12 (Liederkreis) (1840)

Nachtlied op. 96/1 (Lieder und Gesänge) »Über allen Gipfeln« (1850)

-----------------------------------------

Zugabe:

Franz Schubert

Wandrers Nachtlied II D 768 »Über allen Gipfeln« (1824)

Zyklus Artemis & Belcea B

Links https://www.artemisquartet.com
https://www.juliahagen.com

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Liebe auf den ersten Ton 

Es war ein inspirierendes erstes Treffen, als sich das Artemis Quartett und Florian Boesch 2015 beim Festival Gemischter Satz im Wiener Konzerthaus kennengelernt haben. Die Begegnung hat kreative Früchte getragen, die nun im Herbst live zu erleben sind. Obwohl das weltberühmte Quartett nach 30 Jahren seines Bestehens eine Spielpause einlegt hat, bleibt es glücklicherweise nicht vollständig still: Zwei seiner Mitglieder, Primaria Vineta Sareika und Bratschist Gregor Sigl, finden sich mit dem Bassbariton sowie Cellistin Julia Hagen und Pianist Alexander Lonquich für ein einzigartiges Experiment zusammen: Die außergewöhnliche Formation bearbeitet, verwebt und vereint in einem dramaturgisch ausgeklügelten Programm einige der schönsten Lieder- und Kammermusikwerke Robert Schumanns und Franz Schuberts. 

TICKET- & SERVICE-CENTER

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungs- und Telefonzeiten
September bis Juni

Montag bis Freitag 10.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 14.00 Uhr

Juli und August

Montag bis Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr
Geschlossen
September bis Juni: Sonn- und Feiertage | 24. Dezember | Karfreitag
Juli und August: Samstage, Sonn- und Feiertage
Bitte kaufen Sie Ihre Karten an diesen Tagen online.

Abendkasse

ab 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn
An den Abendkassen können nur Kartenkäufe und -abholungen für die Veranstaltungen des jeweiligen Tages bzw. Abends vorgenommen werden.

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern