15
Montag MO 15 Juli 2019
17
Mittwoch MI 17 Juli 2019
18
Donnerstag DO 18 Juli 2019
20
Samstag SA 20 Juli 2019
21
Sonntag SO 21 Juli 2019
22
Montag MO 22 Juli 2019
24
Mittwoch MI 24 Juli 2019
25
Donnerstag DO 25 Juli 2019
27
Samstag SA 27 Juli 2019
29
Montag MO 29 Juli 2019
31
Mittwoch MI 31 Juli 2019
Max Emanuel Cencic

Max Emanuel Cencic © Anna Hoffmann

Orchester 1756 / Cencic / Karakantas

Sonntag 3 Dezember 2017
19:30 – ca. 21:40 Uhr
Mozart-Saal

Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Interpreten

Orchester 1756, Ensemble

Max Emanuel Cencic, Countertenor

Dimitris Karakantas, Violine, Leitung

Programm

Sakrale Musik am Dresdner Hof. Motetten und Airs sacrés von Jan Dismas Zelenka

Heinrich Ignaz Franz Biber

Sonata I »Jesus, den du, o Jungfrau, vom Heiligen Geist empfangen hast« (Sonaten über die Mysterien des Rosenkranzes) (1674 ?)

Jan Dismas Zelenka

A che riserbano i cieli (Arie des San Giovanni aus »Gesù al Calvario« ZWV 62) (1735)

Membra languide e tremanti (Arie der Namuel aus »Il serpente di bronzo« ZWV 61) (1730)

Giovanni Antonio Pandolfi Mealli

Sonata »La Bernabei« op. 4/1 (1660))

Sonata »La Cesta« op. 3/2 (1660))

Jan Dismas Zelenka

Già ripiglia vermiglia la rosa (Arie der Azaria aus »Il serpente di bronzo« ZWV 61) (1730)

Vicina morte con fiero sguardo (Arie der Azaria aus »Il serpente di bronzo« ZWV 61) (1730)

***

Motette ZWV 171 »O magnum mysterium« (1723)

Agnus Dei I (Missa Divi Xaverii ZWV 12) (1729)

Antonio Vivaldi

Sonate d-moll RV 63 für zwei Violinen und Basso continuo »La Follia« (1705))

Jan Dismas Zelenka

Motette ZWV 164 »Barbara dira effera« (1733 ca.)

-----------------------------------------

Zugabe:

Jan Dismas Zelenka

Alleluja (Motette ZWV 164 »Barbara dira effera«) (1733 ca.)

Anmerkung

Aufgrund von widrigen Umständen konnte eine zeitgerechte Anreise des Ensemble Desmarest nicht gewährleistet werden. Wir freuen uns, dass das Orchester 1756 unter der Leitung des Geigers Dimitris Karakantas diesen Abend gemeinsam mit Countertenor Max Emanuel Cencic gestalten wird. Wir danken für Ihr Verständnis, dass die kurzfristige Besetzungsänderung eine Neugestaltung des orchestralen Programmteils des Abends bedingt.

Zyklus Originalklang

Links http://www.cencic.com

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Bühnenjubiläum

Im Herbst dieses Jahres begeht – kaum zu glauben! – Max Emanuel Cencic sein 35-jähriges Bühnenjubiläum. Als sogenanntes »Wunderkind« eroberte der Künstler die großen Bühnen, heute zählt er zu den gefragtesten Countertenören. Seine Stimme leiht er diesmal Jan Dismas Zelenka, einem Querkopf des Barock. Dessen überaus raffinierte, bisweilen sogar exzentrische Kompositionen stellten das Vorstellungsvermögen des zeitgenössischen Publikums gewaltig auf die Probe.