Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
7
Donnerstag DO 7 März 2024
23
Samstag SA 23 März 2024
24
Sonntag SO 24 März 2024
12
Montag MO 12 Februar 2024

Florian Boesch © Andreas Weiss

Florian Boesch, Bassbariton

Donnerstag 15 Februar 2024
19:30 – ca. 21:30 Uhr
Mozart-Saal

 

Besetzung

Florian Boesch, Bassbariton

Malcolm Martineau, Klavier

Programm

Johannes Brahms

Mit vierzig Jahren ist der Berg op. 94/1 (1883)

Sonntag op. 47/3 (1859/1860 ca.)

Es schauen die Blumen op. 96/3 (1884)

Blinde Kuh op. 58/1 (1871)

Sehnsucht op. 14/8 »Mein Schatz ist nicht da« (1858)

Dein blaues Auge op. 59/8 (1873)

Kein Haus, keine Heimat op. 94/5 (1884 ?)

Die Trauernde op. 7/5 (1852)

Schwermut op. 58/5 (1871)

Es steht ein Lind (Deutsche Volkslieder 1894 Nr. 41) (1894)

Heimweh II op. 63/8 »O wüsst' ich doch den Weg zurück« (1874)

Othmar Schoeck

Die Einsame op. 10/2 (1907)

Warum sind denn die Rosen so blass op. 4/2 (1906)

Seh ich den Pilgrim op. 19b/7/4 (Venezianische Epigramme) (1906)

Bei der Kirche op. 7/1 (1905)

Winternacht op. 30/3 (1918)

Ravenna op. 24b/9 (Zehn Lieder) (1906–1915)

Das bescheidene Wünschlein op. 24a/7 (Zehn Lieder) (1910)

***

Robert Schumann

Liederkreis nach Gedichten von Joseph von Eichendorff op. 39 (1840)

-----------------------------------------

Zugabe:

Robert Schumann

An die Türen will ich schleichen op. 98a/8 (Lieder und Gesänge aus Wilhelm Meister) (1849)

Nachtlied op. 96/1 (Lieder und Gesänge) »Über allen Gipfeln« (1850)

Zyklus Lied

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

In Musik gegossene Romantik

Insgesamt 21 Eichendorff-Gedichte sind der Nachwelt in Vertonungen Robert Schumanns erhalten, darunter der »Liederkreis« op. 39. Als Joseph von Eichendorff im Jänner 1847 bei einem Zusammentreffen in Wien einige Lieder daraus hörte, versicherte er Clara Schumann, die Musik ihres Gatten hätte seinen Liedern »erst Leben gegeben«. Schumanns »Liederkreis« ist sowohl thematisch als auch musikalisch tief in der Romantik verwurzelt und damit wie geschaffen für den gefeierten Bassbariton Florian Boesch und für Malcom Martineau, der zu den führenden Liedbegleitern seiner Generation zählt. Abgerundet wird der Abend mit Liedern aus der Feder von Johannes Brahms und Othmar Schoeck. Letzterer war mit rund 300 Werken ein sehr produktiver Liedkomponist, dessen Œuvre lohnende Entdeckungen bereithält.
TICKET- & SERVICE-CENTER

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungs- und Telefonzeiten
September bis Juni

Montag bis Freitag 10.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 14.00 Uhr

Juli und August

Montag bis Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr

Geschlossen
September bis Juni: Sonn- und Feiertage | 24. Dezember | Karfreitag
Juli und August: Samstage, Sonn- und Feiertage
Bitte kaufen Sie Ihre Karten an diesen Tagen online.

Abendkasse

ab 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn
An den Abendkassen können nur Kartenkäufe und -abholungen für die Veranstaltungen des jeweiligen Tages bzw. Abends vorgenommen werden.

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern