Montag MO 1 Jänner 0001
6
Sonntag SO 6 September 2020
6
Sonntag SO 6 September 2020

Brad Mehldau © David Bazemore (Ausschnitt)

Brad Mehldau

»Brad Mehldau plays The Beatles«

Mittwoch 16 September 2020
19:30 – ca. 21:00 Uhr
Großer Saal

Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Interpreten

Brad Mehldau, Klavier

Programm

Brad Mehldau

Suite: April 2020 (April 2020)

Neil Young

Don't let it bring you down

Billy Joel

New York state of mind

Jerome David Kern

Look for the silver lining

John Lennon, Paul McCartney

I am the walrus

Your mother should know

I saw her standing there

For no one

Baby's in black

She said she said

Here, there and eyerywhere

If I needed someone

Maxwell's Silver Hammer

-----------------------------------------

Zugabe:

John Lennon, Paul McCartney

Golden slumbers

Paul McCartney

Maybe I'm amazed

David Bowie

Life on Mars

Anmerkung

Unterstützt von Erste Bank
Medienpartner Ö1 Club

Zyklus Jazz

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Die Beatles am Klavier

Als »the most exciting pianist to come along since Herbie Hancock« bezeichnete ihn einst Kollege Pat Metheny. Nur: Brad Mehldau ist weit mehr als ein Jazzpianist. Ihn treibt es immer wieder zu neuen musikalischen Ufern. In seiner Porträtreihe beehrt uns der vielseitige Künstler gleich mit vier Projekten und gibt den Auftakt zum fabelhaften Jazzprogramm dieser Saison. Der bekennende Beatles-Fan erweist hierbei dem reichhaltigen Schaffen der Fab Four die Ehre. 60 Jahre liegt deren Gründung bereits zurück – John Lennon wäre heuer 80 Jahre alt geworden – doch der Zeitlosigkeit ihrer Songs verleihen die lyrischen Improvisationen Brad Mehldaus eine dezente Schönheit.