2
Friday FRI 2 February 2018
4
Sunday SUN 4 February 2018
5
Monday MON 5 February 2018
6
Tuesday TUE 6 February 2018
7
Wednesday WED 7 February 2018
8
Thursday THU 8 February 2018
11
Sunday SUN 11 February 2018
12
Monday MON 12 February 2018
13
Tuesday TUE 13 February 2018
14
Wednesday WED 14 February 2018
15
Thursday THU 15 February 2018
16
Friday FRI 16 February 2018
17
Saturday SAT 17 February 2018
18
Sunday SUN 18 February 2018
19
Monday MON 19 February 2018
20
Tuesday TUE 20 February 2018
22
Thursday THU 22 February 2018
23
Friday FRI 23 February 2018
24
Saturday SAT 24 February 2018
25
Sunday SUN 25 February 2018
26
Monday MON 26 February 2018
27
Tuesday TUE 27 February 2018
28
Wednesday WED 28 February 2018
Wiener Blond und das Original Wiener Salonensemble

Wiener Blond und das Original Wiener Salonensemble © Theresa Pewal

Wiener Blond und das Original Wiener Salonensemble

Wednesday 21 February 2018
19:30 – ca. 21:45
Mozart-Saal

Event has already taken place

Performers

Wiener Blond

Sebastian Radon, Gesang, Loops, Beatboxing, Cajon

Verena Doublier, Gesang, Loops, Beatboxing, Gitarre

Original Wiener Salonensemble

Lukas Rath, Violine

Annette Mittendorfer, Violine, Viola

Anna Starzinger, Violoncello

Marius Gussmann, Kontrabass

Yasuhito Watanabe, Klavier

Promoter's details

Dass sich das Duo Wiener Blond in der Welt der Musikgenres nicht schubladisieren lässt, hat es mit seinem zweiten Studioalbum »ZWA« erneut bewiesen – Heurigen-Schmäh trifft auf HipHop-Grooves, Beatbox-Loops tanzen Strauß-Walzer. Was die beiden jetzt vorhaben, könnte man als »Fast-schon-seriös« bezeichnen.
Für die zwei ausverkauften Release-Shows im November 2016 holte sich Wiener Blond bei einzelnen Nummern die instrumentale Unterstützung des fünfköpfigen Original Wiener Salonensembles.
Das international besetzte Ensemble hegte schon länger den Wunsch, nicht im »Souvenirladen der Walzerseligkeit« zu verharren, und erweitert sein Repertoire daher laufend um Hits der 20er und 30er Jahre sowie Klassiker der Film- oder Popmusik. Der Schritt hin zur neuen Wiener Musik war also kein weiter mehr für das Ensemble in kammermusikalischer Besetzung. Die hinreißenden Arrangements der Cellistin Anna Starzinger zu Wiener-Blond-Songs wie dem »Öffi-Walzer« oder »Der letzte Kaiser« schlagen als musikalische Melange der beiden Formationen Brücken vom modernen Wien zur Tradition der »Salonmusik«, die als gehobene Unterhaltungsmusik schon zu Kaiserzeiten das Wiener Publikum begeistern konnte.
Der frenetische, nicht enden wollende Applaus bestärkte die Idee der Musikerinnen und Musiker, dieses Erlebnis keine einmalige Sache sein zu lassen. Nun arbeiten die beiden Ausnahmegruppen an einem gemeinsamen Programm, bei dem die Loopstation ausnahmsweise in den Hintergrund tritt und Platz für Streicherklänge macht.

Presented by Schwaiger Music Management GmbH