13
Samstag SA 13 April 2019
14
Sonntag SO 14 April 2019
22
Montag MO 22 April 2019

Philippe Jordan © Johannes Ifkovits

Wiener Symphoniker / Eröd / Jordan

Sonntag 4 November 2018
11:00 – ca. 13:00 Uhr
Großer Saal

Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Interpreten

Wiener Symphoniker

Adrian Eröd, Bariton

Barbara Rett, Präsentation
Barbara Rett spricht einleitende Worte

Philippe Jordan, Dirigent

Programm

Felix Mendelssohn Bartholdy

Ouverture zu »Ein Sommernachtstraum« op. 21 (1826)

Hector Berlioz

Les nuits d'été. Sechs Lieder mit kleinem Orchester op. 7 (1840–1841)

***

Robert Schumann

Symphonie Nr. 4 d-moll op. 120 (1841/1851)

Anmerkung

Unterstützt von OMV.
Thomas Hampson musste seine Mitwirkung aus gesundheitlichen Gründen kurzfristig absagen. Wir freuen uns, dass sich Adrian Eröd bereit erklärt hat, spontan einzuspringen.
Dieses Konzert wird im Rahmen einer Kooperation zwischen der Wiener Konzerthausgesellschaft und den Wiener Symphonikern veranstaltet. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung bei Kooperationsveranstaltungen, Speicherdauer und Ihren Rechten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zyklus Matineen der Wiener Symphoniker
Vorhören!

Links http://www.philippe-jordan.com
http://www.wienersymphoniker.at
http://www.thomashampson.com

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Romantisches Programm

Ein »hochromantisches« Konzert gestalten die Wiener Symphoniker unter der Leitung ihres Chefdirigenten Philippe Jordan. Zum Ton gesellt sich das Wort: Auf Gedichte von Théophile Gautier schrieb Berlioz die Sechs Lieder op. 7 für Bariton und Orchester – Balladen von Liebe und Tod.