13
Donnerstag DO 13 Juni 2024
21
Freitag FR 21 Juni 2024
30
Sonntag SO 30 Juni 2024
8
Montag MO 8 Jänner 2024
14
Sonntag SO 14 Jänner 2024

Opera Settecento Fair Oriana © Igor Ripak

Resonanzen: Fair Oriana

»Venus«

Sonntag 21 Jänner 2024
18:00 Uhr
Mozart-Saal

 

Besetzung

Fair Oriana

Lucinda Cox, Sopran

Penelope Appleyard, Sopran

Leo Duarte, Oboe, Traverso

Jonatan Bougt, Theorbe

Harry Buckoke, Viola da gamba

David Wright, Cembalo

Tim Vaughan, Erzähler

Programm

»Amor's Tellings«

Henry Purcell

Fairest Isle (King Arthur, or The British Worthy Z 628) (1691)

See, even night herself is here (The Fairy-Queen Z 629) (1692)

John Banister

Go thy way, why shouldst thou stay? (The Tempest, or The Enchanted Isle)

Johann Christoph Pepusch

Farewell Venus, welcome pleasure (Venus und Adonis)

Carl Friedrich Abel

3. Satz: Vivace (Suite D-Dur für Viola da Gamba)

Georg Friedrich Händel

There in my myrtle shades (Hercules HWV 60) (1744)

John Eccles

Hither turn thee (The judgement of Paris)

Robert Valentine

Grave, Allegro und Andante (Sonata prima F-Dur für Oboe und Basso continuo)

Owain Park

Midnight poem (2020)

***

William Croft

Ground (Suite c-moll für Cembalo solo)

Henry Purcell

O let me ever, ever weep (The Fairy-Queen Z 629) (1689)

If love's a sweet passion (The Fairy-Queen Z 629) (1692)

With drooping wings (Dido and Aeneas Z 626) (Bearbeitung: Fair Oriana) (1689)

Thomas Arne

The glitt'ring sun

The lark

Georg Friedrich Händel

As steals the morn (L'Allegro, il Pensieroso ed il Moderato HWV 55) (1740)

-----------------------------------------

Zugabe:

Henry Purcell

Now that the sun. Evening Hymn Z 193 (1688)

Anmerkung

Medienpartner Ö1 Club und Der Standard

Zyklus Zyklus Resonanzen

Festival Resonanzen »Die Planeten«

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Venus: Amor's Tellings

In den Mittelpunkt ihres »Resonanzen«-Gastspiels stellen die beiden Sängerinnen Penelope Appleyard und Lucinda Cox Amor, der uns mit Geschichten über seine geliebte Mutter Venus unterhält. Seine Erzählungen lassen Parallelen zwischen dem Planeten und der Göttin Venus aufscheinen. So sind sie etwa beide oberflächlich wunderschön und verführerisch, in Wirklichkeit aber ist die Atmosphäre unwirtlich und gefährlich. Die beiden Sängerinnen erforschen Seelen- und Gemütszustände, in denen die Liebe auf dem Prüfstand steht. Das Duo berührt Bereiche der Träume, der Trauer und des Verlusts, der unerwiderten Liebe, der puren Ekstase und des blanken Wahnsinns. Welche Hoffnung haben wir Normalsterblichen, wenn wir ins Gravitationsfeld von Venus und Amor geraten?

Medienpartner

TICKET- & SERVICE-CENTER

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungs- und Telefonzeiten
September bis Juni

Montag bis Freitag 10.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 14.00 Uhr

Juli und August

Montag bis Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr

Geschlossen
September bis Juni: Sonn- und Feiertage | 24. Dezember | Karfreitag
Juli und August: Samstage, Sonn- und Feiertage
Bitte kaufen Sie Ihre Karten an diesen Tagen online.

Abendkasse

ab 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn
An den Abendkassen können nur Kartenkäufe und -abholungen für die Veranstaltungen des jeweiligen Tages bzw. Abends vorgenommen werden.

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern