12
Montag MO 12 Februar 2024

Teodor Currentzis © Alexandra Muraveva

Utopia Kammermusikensemble / Currentzis

Samstag 10 Juni 2023
19:30 – ca. 21:30 Uhr
Mozart-Saal

 

Besetzung

Utopia Kammermusikensemble, Ensemble

Teodor Currentzis, Dirigent

Programm

Edison Denisov

Sonate für Klarinette

Francesco Filidei

Toccata (1995)

Giacinto Scelsi

Pranam II (1973)

Iannis Xenakis

Rebonds b (1987–1988)

Heinrich Wilhelm Ernst

Grand Caprice nach Schuberts »Der Erlkönig« op. 26 für Violine solo

Alexandre Knaifel

The chest (A silly horse. Fifteen Tales for a singer and a pianist Nr. 2) (1981)

Eugène Ysaÿe

Sonate-Ballade op. 27/3 für Violine solo (1924)

Franz Schubert

2. Satz: Adagio (Oktett F-Dur D 803) (1824)

André Jolivet

Aux funérailles du chef – pour obtenir la protection de son âme. Incantations (Cinq Incantations Nr. 5) (1936)

Johann Sebastian Bach

Prélude (Suite Nr. 1 G-Dur BWV 1007 für Violoncello solo) (1720 ca.)

Ludwig van Beethoven

Große Fuge B-Dur op. 133 für Streichquartett (1825)

Benjamin Britten

5. Satz: Hymn (St. Denis) (Suite C-Dur op. 83 für Harfe) (1969)

Marko Nikodijevic

gesualdo dub / raum mit gelöschter figur. Music for piano and ensemble (2012)

Festival 40. Internationales Musikfest

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Klangliche Utopien

Bei Teodor Currentzis’ neuem Projekt »Utopia« sind Solist:innen und Konzertmeister:innen von Orchestern aus aller Welt zu einem Ensemble vereint. Es versteht sich als eine »einzigartige kreative Gemeinschaft von Gleichgesinnten, die sich der Suche nach dem besten Klang und dem wahren Geist des Musikwerkes verschrieben haben«. »Wir betreten ein eher experimentell geprägtes Feld [...], verzichten auf das Bekannte und wagen einen Sprung ins Neue«, so Currentzis. Sein Konzerthaus-Debüt gab der multinationale Klangkörper im Oktober 2022. Welche Werke das Utopia Kammermusikensemble am 10. Juni zum Besten gibt, ist zwar noch eine Überraschung, man darf sich aber gewiss auf erfrischend neue Interpretationen sowie maximale Spielfreude und musikalische Leidenschaft freuen; den Rahmen bildet eine Zeitreise durch die Musikgeschichte bis in das 20. Jahrhundert mit Komponisten wie beispielsweise Benjamin Britten und Iannis Xenakis.

TICKET- & SERVICE-CENTER

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungs- und Telefonzeiten
September bis Juni

Montag bis Freitag 10.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 14.00 Uhr

Juli und August

Montag bis Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr

Geschlossen
September bis Juni: Sonn- und Feiertage | 24. Dezember | Karfreitag
Juli und August: Samstage, Sonn- und Feiertage
Bitte kaufen Sie Ihre Karten an diesen Tagen online.

Abendkasse

ab 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn
An den Abendkassen können nur Kartenkäufe und -abholungen für die Veranstaltungen des jeweiligen Tages bzw. Abends vorgenommen werden.

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern