Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
3
Sonntag SO 3 November 2019
6
Mittwoch MI 6 November 2019
18
Montag MO 18 November 2019
Gunar Letzbor

Gunar Letzbor © Rabovsky Daniil

Ars Antiqua Austria

 

Dieser Zyklus hat bereits begonnen. Bezüglich der Möglichkeit, ein verkürztes Abonnement zu bestellen, wenden Sie sich bitte an das Ticket- & Service-Center (Tel: +43-1-242 002 oder E-Mail: ticket@konzerthaus.at).

»Musica Caesarea«: Rupert Ignaz Mayr stammt aus Schärding, wirkte dann aber hauptsächlich in Süddeutschland. Seine Instrumentalmusik glänzt durch perfekte Beherrschung des französischen aber auch des italienischen Stils. In seinen Kompositionen für die Kirche zeigt Mayr, dass er auf dem neuesten Stand der stilistischen Entwicklung in Italien und Österreich ist. Seine Antiphone glänzen durch ihre Prachtentfaltung und bestechen durch besondere Tiefe der musikalischen Gedanken.

»Klang der Kulturen«: Italien war seit der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts der Hauptbezugspunkt für die Entwicklung der Musik im Kaiserreich. Italienische Musiker besetzten lange Zeit die wichtigsten Funktionen in der Hofkapelle. Kirchensonaten wurden in Österreich auch für mehrstimmige Ensembles komponiert. Vor allem italienische Maestri, die im Habsburgerreich wirkten, schufen herausragende Werke voll Innigkeit und schwärmerischer Gottesverehrung.

»Musica Austriaca«: Heinrich Ignaz Franz Biber überschritt mit seinen Mysteriensonaten, geschrieben für die Marienverehrung an der Salzburger Kirche Maria Plain, die Grenzen der musikalischen Ausdrucksmöglichkeiten. Durch die Skordatur (Verstimmung der Geige) erreicht er, dass jedes »Geheimnis« in einer eigenen Klangwelt erklingt. Die Klangfarben der Geigen werden durch die Verstimmungen stark beeinflusst. In genialer Weise setzt der Salzburger Meister dieses Kunstmittel ein.

»Bach privat«: In Bachs Privatwohnung findet ein imaginärer Wettstreit zwischen den bekannten Geigern Vilsmayr und Westhoff, sowie den befreundeten Komponisten Georg Philipp Telemann und Johann Sebastian Bach statt. Die Meisterschaft des Gastgebers übertrifft kühnste Erwartungen ...

Veranstaltungen in diesem Zyklus

25
SonntagSO 25 November 2018

Ars Antiqua Austria / Letzbor
»Musica Caesarea«

Sonntag 25 November 2018
19:30 Uhr
Schubert-Saal
12
DienstagDI 12 Februar 2019

Ars Antiqua Austria / Letzbor

Dienstag 12 Februar 2019
19:30 Uhr
Schubert-Saal
18
MontagMO 18 März 2019

Gunar Letzbor, Violine
»Bach Privat«

Montag 18 März 2019
19:30 Uhr
Schubert-Saal
09
DienstagDI 09 April 2019

Ars Antiqua Austria
VERSCHOBEN

Dienstag 09 April 2019
19:30 Uhr
Schubert-Saal
10
MittwochMI 10 April 2019

Ars Antiqua Austria

Mittwoch 10 April 2019
19:30 Uhr
Schubert-Saal