Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
9
Donnerstag DO 9 Mai 2024
18
Samstag SA 18 Mai 2024
1
Mittwoch MI 1 Februar 2023
2
Donnerstag DO 2 Februar 2023
3
Freitag FR 3 Februar 2023
4
Samstag SA 4 Februar 2023
5
Sonntag SO 5 Februar 2023
6
Montag MO 6 Februar 2023
7
Dienstag DI 7 Februar 2023
8
Mittwoch MI 8 Februar 2023
9
Donnerstag DO 9 Februar 2023
10
Freitag FR 10 Februar 2023
11
Samstag SA 11 Februar 2023
12
Sonntag SO 12 Februar 2023
13
Montag MO 13 Februar 2023
14
Dienstag DI 14 Februar 2023
16
Donnerstag DO 16 Februar 2023
17
Freitag FR 17 Februar 2023
18
Samstag SA 18 Februar 2023
19
Sonntag SO 19 Februar 2023
20
Montag MO 20 Februar 2023
21
Dienstag DI 21 Februar 2023
22
Mittwoch MI 22 Februar 2023
23
Donnerstag DO 23 Februar 2023
24
Freitag FR 24 Februar 2023
25
Samstag SA 25 Februar 2023
26
Sonntag SO 26 Februar 2023

Wiener Symphoniker / Frang / Rouvali

Freitag 3 Februar 2023
19:00 – ca. 20:10 Uhr
Großer Saal

 

Besetzung

Wiener Symphoniker

Vilde Frang, Violine

Santtu-Matias Rouvali, Dirigent

Im Anschluss an das Konzert im Großen Foyer:

Vilde Frang, Violine

Santtu-Matias Rouvali, Schlagwerk

Piano meets Percussion

Johanna Gröbner, Klavier

Veronika Trisko, Klavier

Flip Philipp, Schlagwerk

Thomas Schindl, Schlagwerk

Programm

Felix Mendelssohn Bartholdy

Konzert für Violine und Orchester e-moll op. 64 (1844)

Igor Strawinski

Petruschka. Burleske in vier Szenen (Fassung von »1947«) (1910–1911/1946)

Im Anschluss an das Konzert im Großen Foyer:

Vilde Frang, Santtu-Matias Rouvali und Piano meets Percussion

Manuel de Falla

Danza ritual del fuego (El amor brujo »Der Liebeszauber«) (1914–1915)

Maurice Ravel

Alborada del gracioso (Miroirs Nr. 4) (1904–1905)

Antonín Dvořák

Furiant op. 85/7 (Poetické nálady »Poetische Stimmungsbilder«) (Bearbeitung: Flip Philipp) (1889)

Leonard Bernstein

Somewhere (West Side Story) (Bearbeitung: Flip Philipp) (1957)

A boy like that (West Side Story) (Bearbeitung: Veronika Trisko) (1957)

Anmerkung

Unterstützt von OMV
Dieses Konzert wird im Rahmen einer Kooperation zwischen der Wiener Konzerthausgesellschaft und den Wiener Symphonikern veranstaltet. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung bei Kooperationsveranstaltungen, Speicherdauer und Ihren Rechten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zyklus Fridays@7

Links https://www.wienersymphoniker.at
https://www.vildefrang.com

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Nordisches Doppel

Die norwegische Geigenvirtuosin Vilde Frang, »WSY-Artist« der aktuellen Saison, ist Stargast dieses dritten Termins im Zyklus »Fridays@7« der Wiener Symphoniker. Am Pult steht der Finne Santuu-Matias Rouvali, auch von seiner Grundausbildung als studierter Schlagwerker her ein Zunftgenosse beispielsweise Sir Simon Rattles. Was lupenreine Intonation und geschmackvolle Phrasierung der Norwegerin für Mendelssohns Violinkonzert prädestiniert, das bringt Rouvali für Strawinskis »Petruschka« mit: präzises Timing und jugendliches Temperament, um dem perkussiven Drive dieser Musik zum Durchbruch zu verhelfen. Anschließend geben sich die beiden Protagonist:innen, unterstüzt von dem Klavierduo Johanna Gröbner und Veronika Trisko sowie den Symphonikern Flip Philipp und Thomas Schindl alias »Piano meets Percussion« ein musikantisches Stelldichein im Großen Foyer.

Unterstützt von

TICKET- & SERVICE-CENTER

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungs- und Telefonzeiten
September bis Juni

Montag bis Freitag 10.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 14.00 Uhr

Juli und August

Montag bis Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr

Geschlossen
September bis Juni: Sonn- und Feiertage | 24. Dezember | Karfreitag
Juli und August: Samstage, Sonn- und Feiertage
Bitte kaufen Sie Ihre Karten an diesen Tagen online.

Abendkasse

ab 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn
An den Abendkassen können nur Kartenkäufe und -abholungen für die Veranstaltungen des jeweiligen Tages bzw. Abends vorgenommen werden.

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern