Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
1
Samstag SA 1 August 2020
2
Sonntag SO 2 August 2020
3
Montag MO 3 August 2020
4
Dienstag DI 4 August 2020
5
Mittwoch MI 5 August 2020
6
Donnerstag DO 6 August 2020
7
Freitag FR 7 August 2020
8
Samstag SA 8 August 2020
9
Sonntag SO 9 August 2020
10
Montag MO 10 August 2020
11
Dienstag DI 11 August 2020
12
Mittwoch MI 12 August 2020
13
Donnerstag DO 13 August 2020
14
Freitag FR 14 August 2020
15
Samstag SA 15 August 2020
16
Sonntag SO 16 August 2020
10
Freitag FR 10 Juli 2020
11
Samstag SA 11 Juli 2020
12
Sonntag SO 12 Juli 2020
13
Montag MO 13 Juli 2020
14
Dienstag DI 14 Juli 2020
15
Mittwoch MI 15 Juli 2020
17
Freitag FR 17 Juli 2020
18
Samstag SA 18 Juli 2020
20
Montag MO 20 Juli 2020
21
Dienstag DI 21 Juli 2020
22
Mittwoch MI 22 Juli 2020
23
Donnerstag DO 23 Juli 2020
25
Samstag SA 25 Juli 2020
26
Sonntag SO 26 Juli 2020
27
Montag MO 27 Juli 2020
28
Dienstag DI 28 Juli 2020
29
Mittwoch MI 29 Juli 2020
30
Donnerstag DO 30 Juli 2020
31
Freitag FR 31 Juli 2020

Lahav Shani © Marco Borggreve (Ausschnitt)

Wiener Symphoniker / Shani

Mittwoch 8 Juli 2020
18:00 Uhr
Großer Saal

Informationen zum Status der Veranstaltung siehe »Anmerkungen« weiter unten (nach den Programminformationen).

Interpreten

Wiener Symphoniker

Sophie Heinrich, Violine

Christoph Stradner, Violoncello

Lahav Shani, Klavier, Dirigent

Programm

Sergej Rachmaninoff

Klaviertrio Nr. 1 g-moll »Trio élégiaque« (1892)

Modest Mussorgski

Morgendämmerung an der Moskwa (Chowanschtschina) (1872–1880)

Bilder einer Ausstellung (Bearbeitung für Orchester: Maurice Ravel) (1874/1922)

Anmerkung

Einheitspreis: € 48,– (fixe Plätze im Parterre)
Um Sie bei der Auswahl der bestmöglichen Plätze im Sinne der aktuellen Veranstaltungsrichtlinien (Mindestabstand) persönlich beraten zu können, bitten wir Sie um telefonische Mitteilung Ihres Kartenwunsches. Wir hoffen auf Ihr Verständnis, dass es aufgrund der notwendigen Beratung zu längeren Wartezeiten kommen kann.
Ticket- & Service-Center: +43 1 242 002 (Mo–Fr 9.00–13.00 Uhr)

Dieses Konzert wird im Rahmen einer Kooperation zwischen der Wiener Konzerthausgesellschaft und den Wiener Symphonikern veranstaltet. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung bei Kooperationsveranstaltungen, Speicherdauer und Ihren Rechten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Lahav Shani als Kammermusiker und Dirigent

Als Einspringer auf einer bedeutenden Europatournee der Wiener Symphoniker hat sich der junge israelische Dirigent Lahav Shani 2016 in die Herzen der Musikerinnen und Musiker sowie des Publikums gespielt. Gleich in der darauffolgenden Saison wurde Shani zum Ersten Gastdirigenten des Orchesters ernannt – von dieser Position nimmt er nun Abschied.

Lahav Shani tritt in diesem besonderen Konzert nicht nur als Dirigent, sondern auch als Pianist in Erscheinung: Gemeinsam mit Sophie Heinrich, erster Konzertmeisterin der Wiener Symphoniker, sowie dem ersten Solocellisten Christoph Stradner interpretiert Shani das Klaviertrio Nr. 1 g-moll »Trio élégiaque« von Sergej Rachmaninoff.

Danach spielt das Orchester unter Shanis Leitung das Vorspiel »Morgendämmerung an der Moskwa« zur Oper »Chowanschtschina« von Modest Mussorgski. Seine Arbeitsweise skizziert der Dirigent so: »Ich versuche Umstände zu schaffen, in denen mich das Orchester nicht mehr braucht, in denen ich nur mehr Impulse gebe und alles andere von selbst geschieht, wie die Musiker es gemeinsam empfinden. Mein Ziel ist es immer, dass etwas Besonderes passiert und nicht nur gespielt wird, was wir geprobt haben. Das ist mit den Wiener Symphonikern möglich.« Den Abschluss des Konzerts bilden Modest Mussorgskis berühmte »Bilder einer Ausstellung«, die den Großen Saal in symphonischer Pracht erstrahlen lassen werden.