2
Monday MON 2 December 2019
3
Tuesday TUE 3 December 2019
4
Wednesday WED 4 December 2019
6
Friday FRI 6 December 2019
8
Sunday SUN 8 December 2019
9
Monday MON 9 December 2019
10
Tuesday TUE 10 December 2019
11
Wednesday WED 11 December 2019
12
Thursday THU 12 December 2019
13
Friday FRI 13 December 2019
14
Saturday SAT 14 December 2019
15
Sunday SUN 15 December 2019
24
Tuesday TUE 24 December 2019
25
Wednesday WED 25 December 2019
26
Thursday THU 26 December 2019
27
Friday FRI 27 December 2019
28
Saturday SAT 28 December 2019
29
Sunday SUN 29 December 2019
30
Monday MON 30 December 2019
31
Tuesday TUE 31 December 2019

Classical Young Stars 2018 © Stephan Wyckoff

Benefizkonzert »Classical Young Stars 2019«

Sunday 1 December 2019
15:30 – ca. 18:00
Schubert-Saal

Event has already taken place

Performers

Piotr Okhotnikov, Violoncello

Sergei Mkrtichian, Violine

Andrei Riazantsev, Klarinette

Tatul Hambardzumyan, Duduk

Davit Harutyunyan, Shvi

Agafia Korzun, Klavier

Alexandra Stitschkina, Klavier

Dmitrii Ergin, Bajan

Nino Chesner, Gesang

Marianna Babitsch, Gesang

Programme

Werke von Sergej Rachmaninoff, Aram Chatschaturjan, Frédéric Chopin, Giulio Caccini, Komitas und anderen.

Promoter's details

Die TeilnehmerInnen des IV. Internationalen Festivals sind junge Virtuosen von 7 bis 16 Jahren, Stipendiaten der Stiftung »Neue Namen« unter der Schirmherrschaft des weltbekannten Pianisten Denis Matsuev und preisgekrönte MusikerInnen aus Österreich, Russland und Armenien. Das Festival »Classical Young Stars« findet jährlich seit 2016 in Wien statt und genießt eine große Beliebtheit bei dem Publikum.
Denis Matsuev: »Die vorangegangenen Festivals waren so eindrucksvoll und interessant, dass sie im Gedächtnis einer sehr großen Anzahl von Musikliebhabern geblieben sind. Ich bin überzeugt, dass wir die Kulturdiplomatie heute wie Luft zum Atmen brauchen. Die gemeinsamen Konzerte, die Kommunikation und das Kennenlernen der musikalischen Traditionen verschiedener Länder bringen die begabten jungen Menschen sehr eng zusammen, und darauf kommt es bei der Erhaltung und Bereicherung des Kulturerbes an.«

Presented by Kulturverein MUSE