25
SamstagSA 25 Februar 2017

Alice Sara Ott © Jonas Becker

Wiener Symphoniker / Ott / Sado

Dienstag 21 Februar 2017
19:30 – ca. 21:30 Uhr
Großer Saal

Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Interpreten

Wiener Symphoniker

Alice Sara Ott, Klavier

Yutaka Sado, Dirigent

Programm

Edvard Grieg

Konzert für Klavier und Orchester a-moll op. 16 (1868)

-----------------------------------------

Zugabe:

Frédéric Chopin

Valse a-moll op. posth. BI 150 (1843 ?)

***

Nikolai Rimski-Korsakow

Scheherazade. Suite symphonique op. 35 (1888)

Anmerkung

Yutaka Sado eingesprungen für Mikko Franck (Einojuhani Rautavaaras «Apotheosis» entfällt), Alice Sara Ott eingesprungen für Jean-Yves Thibaudet;
Unterstützt von der PORR AG
Dieses Konzert wird im Rahmen einer Kooperation zwischen der Wiener Konzerthausgesellschaft und den Wiener Symphonikern durchgeführt. Bitte beachten Sie die mit dem Einzelkarten- oder Abonnementkauf verbundene Zustimmungserklärung laut dem Punkt «Datensicherheit (Kooperationsveranstaltungen)» in unseren Allgemeinen Verkaufsbedingungen.

Zyklus Package: Schenken Sie Musik
Package: Schenken Sie Musik (Jugendpackage)

Veranstalter Wiener Konzerthausgesellschaft

Land der Fjorde

Alice Sara Ott lässt das Publikum mit Griegs Klavierkonzert in die bezaubernden Farben des Landes der Fjorde eintauchen. Die Uraufführung seines einzigen Instrumentalkonzerts im Jahr 1869 verhalf Grieg zum Durchbruch. Das Publikum, darunter die Königin sowie zahlreiche Komponisten und der Klaviervirtuose Anton Rubinstein, war vom Werk so hingerissen, dass es die Aufführung mehrmals mit stürmischem Beifall unterbrach.

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungszeiten des Ticket- & Service-Centers:
Montag bis Freitag: 9.00 – 19.45 Uhr
Samstag: 9.00 – 13.00 Uhr
sowie werktags, samstags, sonn- und feiertags
ab 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
Telefonzeiten:
Montag bis Freitag 9.00 bis 18.00 Uhr
sowie Samstag 9.00 bis 13.00 Uhr

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern